MMA Restliche Welt

Bellator bucht Royce Gracie gegen Ken Shamrock 3

Bellator macht ernst mit seiner Strategie. Mit alten UFC-Kämpfern oder bekannten Namen eine Veranstaltung bewerben, um dort dann die hauseigenen Talente größerem Publikum zu präsentieren. Was im Juni bei Bellator 138 und Ken Shamrock gegen Kimbo Slice bereits durchgeführt wurde, wird am 19. Februar nun auf die Spitze getrieben: Royce Gracie kehrt gegen Ken Shamrock in den Käfig zurück.

101 Jahre werden sich am 19. Febraur im Bellator-Käfig im texanischen Houston gegenüberstehen: Royce Gracie (14-2-3) gegen Ken Shamrock (28-16-2). Über 20 Jahre ist das letzte Duell zwischen den beiden Legenden her, die zuvor bereits bei UFC 1 im Jahr 1993 aufeinander trafen. Grace gewann damals durch einen Rear-Naked Choke im Halbfinale des allerersten UFC-Turniers, dass er später gegen Gerard Gordeau gewann. Nach zwei weiteren Turniersiegen bei UFC 2 und 4 kam es im April 1995 zum Rückkampf der beiden Ikonen des MMA. Shamrock hatte in der Zwischenzeit bei UFC 3 überzeugt und in den Monaten vorher in Japan eine sieben Kämpfe umfassende Siegesserie, darunter Erfolge gegen Maurice Smith, Masakatsu Funaki und Bas Rutten, aufgebaut.

Bei UFC 5 sollte zum ersten Mal ein Titel in der UFC-Geschichte vergeben werden, nachdem es vorher nur Turniersieger gab. Mit Gracie und Shamrock hatte man die zwei dominantesten Kämpfer der Ära im Käfig, das Gefecht blieb leider weit hinter den Erwartungen zurück. In den 36 Minuten, bis heute der längste Kampf der UFC-Geschichte, passierte so gut wie nichts, nachdem Shamrock zum ersten Mal die Lay-and-Pray-Taktik anwendete. Pech für ihn, es gab damals noch keine Punktrichter, der Kampf wurde Unentschieden gewertet. Nun kommt die Gelegenheit für beide, diese Scharte auszuwetzen. Shamrock feierte im Juni ein erfolgloses Comeback gegen Kimbo Slice, Gracie sah man zuletzt vor acht Jahren im Ring gegen Kazushi Sakuraba, den er bei Dynamite! USA auspunkten konnte.

Kimbo Slice gegen Dada5000

Weiter geht die wilde Freakshow bei Bellator. Bevor die Legenden in den Käfig steigen, messen sich zwei alte Freunde aus gemeinsamen Youtube-Tagen. Kevin Ferguson (5-2) aka "Kimbo Slice" misst sich mit seinem früheren Bodyguard, dem ebenfalls durch Hinterhof-Kämpfe sowie der Netflix-Serie "Dawg Fight" bekannten "Dada 5000" Dhafir Harris (2-0). Harris, der seinen letzten Kampf vor vier Jahren absolvierte, wünscht sich dieses Duell gegen seinen früheren Weggefährten bereits seit Jahren. Am 19. Februar bekommt er seinen Willen in Houston. Ferguson feierte im Juni ein erfolgreiches MMA-Comeback gegen Ken Shamrock, den er in der ersten Runde stoppte.