MMA Restliche Welt

Bellator 88: Shlemenko neuer Champion

Bellator 88 endete mit einem Knall. Alexander Shlemenko besiegte Maiquel Falcao via Knockout in der zweiten Runde und riss sich damit den vakanten Mittelgewichtstitel von Bellator MMA sprichwörtlich unter den Nagel.

In der ersten Runde lieferten sich beide Athleten eine spannende Schlacht im Stehen, bei dem der Brasilianer die Oberhand hatte, und mit Trip-Takedowns aus dem Clinch punktete. Ohne großen Schaden zu verursachen ging es in Runde zwei, in der Falcao anfangs mit Kicks zum Körper arbeitete, während Shlemenko, davon angestachelt, den Clinch suchte, um dort Knie und Leberhaken anzubringen. Dies sollte sich auszahlen.

Das Ende kam schlussendlich durch einen Drehkick zum Körper, gefolgt von einem rechten Haken, durch den der Brasilianer zu Boden ging. Auf dem Rücken liegend folgten weitere Fäuste zum Körper und daraufhin zwei harte Schläge zum Kopf, die Falcao ins Land der Träume schickten.

„Wer will diesen Gürtel?“, rief Shlemenko daraufhin im Abschlussinterview aus. „Kommt her, steigt in diesen Käfig und ich werde euch vernichten.“ Ein Statement, das an Ivan Drago aus Rocky IV erinnerte.

Im Viertelfinale des Federgewichtsturniers setzten sich Mike Richman, Alexandre Bezerra und Magomedrasul Khasbulaev allesamt vorzeitig durch und erreichten damit das ersehnte Halbfinale. Marlon Sandro brauchte alle drei Runden, um sich mit einer sehr knappen Punkentscheidung seinerseits in die nächste Runde zu kämpfen.

Anbei die Ergebnisse des Kampfabends aus der Arena at Gwinnett Center in Duluth, Georgia.

Bellator 88: Shlemenko vs. Falcao
7. Februar 2013
The Arena at Gwinnett Center, Duluth, Georgia, USA

Mittelgewichtstitelkampf
Alexander Shlemenko bes. Maiquel Falcao via K.o. (Schläge) nach 2:18 in Rd.2

Federgewichtsturnier-Viertelfinalkämpfe
Marlon Sandro bes. Akop Stepanya mehrheitlich nach Punkten (28-28, 29-27, 29-27)
Mike Richman bes. Mitch Jackson via TKO (Schläge) nach 4:57 in Rd.1
Alexandre “Popo” Bezerra bes. Genair da Silva via Submission (Armbar) nach 1:40 in Rd.1
Magomedrasul Khasbulaev bes. Fabricio Guerrerio via Submission (Arm-Triangle Choke) nach 1:15 in Rd.2

Vorkämpfe
Joe Elmore bes. Jerrid Burke via K.o. (Schlag) nach 4:11 in Rd.2
Ronnie Rogers bes. Shane Crenshaw einstimmig nach Punkten (29-28, 29-28, 29-28)
Clay Harvison bes. Ururahy Rodrigues via TKO (Knie) nach 3:34 in Rd.3
George Hickman bes. Stephen Upchurch via Submission (Rear-Naked Choke) nach 2:19 in Rd.1