MMA Restliche Welt

Bellator 54

Eindeutige Finaleinzüge gab es in der Nacht von Samstag auf Sonntag bei Bellator 54 zu bestaunen. Im Rahmen des Mittelgewichtsturniers konnten sich Alexander Shlemenko und Vitor Vianna in ihren jeweiligen Halbfinalbegegnungen durchsetzen und werden nun am 19. November im Finale des Turniers aufeinander treffen.

Shlemenko lieferte sich mit Brian Rogers ein Duell im Stand, wo beide Kämpfer versuchten, ihre Stärken auszuspielen. In der ersten Runde konnten beide Athleten gute Treffer landen, jedoch nicht den entscheidenden Vorteil daraus ziehen. Die zweite Runde ging Shlemenko etwas aggressiver an. Rogers versuchte den Kampf auf dem Boden zu bringen, konnte den Russen dort jedoch nicht halten. Zurück auf den Beinen landete Shlemenko einige Treffer und Kniestöße, die ihm nach 2:30 den Sieg einbrachten. Mit dem Erfolg konnte er einen weiteren Schritt in Richtung erneutem Turniersieg und Rückkampf gegen Hector Lombard setzen.

Nicht einmal eine Minute dauerte das zweite Halbfinale. Bryan Baker versuchte sofort, seinen Gegner unter Druck zu setzen. Bedacht auf die Bodentechniken von Vitor Vianna vernachlässigte er dessen Gegenwehr im Stand, was ihm jedoch schnell zum Verhängnis wurde. Vianna fand eine Lücke in der Deckung von Baker, der versuchte, wilde Schläge ans Ziel zu bringen und schickte ihn nach 54 Sekunden mit einer harten Rechten auf die Bretter. Damit schaffte auch der Brasilianer den Finaleinzug.

Ebenfalls erfolgreich zeigte sich Bantamgewichtschampion Zach Makovsky, welcher auf Ryan Roberts traf. Obwohl der Titel des Amerikaner nicht auf dem Spiel stand, lies Makovsky nichts anbrennen und spielte früh seine Ringerfähigkeiten aus. Nach dem ersten Takedown kam Roberts zwar noch einmal auf die Beine, im zweiten Anlauf könnte der Champion jedoch einen North-South-Choke anbringen, welcher ihm zwei Sekunden vor dem Ende der ersten Runde den Sieg einbrachte.

Im vierten Kampf des Hauptprogramms konnte sich Jacob Kirwan gegen den bis dahin ungeschlagenen Rene Nazare durchsetzen. In einem nicht allzu spektakulären Kampf verlies sich Kirwan auf sein Ringen und kontrollierte seinen Gegner, um letztendlich eine einstimmige Punkteentscheidung zu erringen. Während Kirwan damit auf ein erfolgreiches Bellator-Debüt zurückblicken kann, musste Nazare, nach drei Siegen, seine erste Niederlage in der Organisation hinnehmen.

Bellator 54
25. Oktober 2011
Boardwalk Hall in Atlantic City, New Jersey

Halbfinale im Mittelgewichtsturnier
Alexander Shlemenko besiegte Brian Rogers via TKO nach 2:30 in Rd. 2
Vitor Vianna besiegte Bryan Baker via TKO nach 0:54 in Rd. 1

Zach Makovsky besiegte Ryan Roberts via North-South-Choke nach 4:48 in Rd. 1
Jacob Kirwan besiegte Rene Nazare nach Punkten (einstimmig)

Vorprogramm
Duane Bastress besiegte Daniel Gracie via TKO nach 5:00 in Rd. 2
Joey Kirwan besiegte Lewis Rumsey via Guillotine-Choke nach 1:40 in Rd. 1
Claudio Ledesma besiegte Brian Kelleher nach Punkten (einstimmig)
Andria Caplan besiegte Adrienne Seiber nach Punkten (einstimmig)