MMA Restliche Welt

Bellator 33 Ergebnisse

Huerta vs. Alvarez (Foto via Bellator FC)

Seit der ehemalige UFC-Kämpfer Roger Huerta Anfang des Jahres bei Bellator FC unterschrieb, war ein großer Superfight gegen den Bellator Leichtgewichtschampion Eddie Alvarez im Gespräch. Gestern war es endlich soweit. Doch da Huerta bereits im Halbfinale des Leichtgewichtturnieres ausschied, stand Alvarez‘ Titel nicht auf dem Spiel.

Vor heimischem Publikum in Philadelphia, Pennsylvania drückte Lokalmatador Alvarez dem Kampf von Beginn an im Stand seinen Stempel auf. Mit jedem seiner wuchtigen Lowkicks rückte Huerta der Niederlage immer näher. Bereits in der ersten Runde klingelte Alvarez ihn mit seinen Boxkombinationen mehrfach an. Huerta schlug ihn kurz vor der Schluss mit einem Konter nieder, doch Alvarez stand sofort wieder auf und griff weiter ein. Nach einer ebenso dominanten zweiten Runde, in der Alvarez weiter mit Lowkicks und Boxkombinationen arbeitete, untersagte der Ringarzt Huerta in der Rundenpause das Weiterkämpfen. Alvarez feierte somit seinen sechsten Sieg in Folge, während Huerta nur einen seiner letzten fünf Kämpfe gewinnen konnte.

Im Titelkampf zwischen zwei der besten Weltergewichtstalente außerhalb der UFC setzte sich der Herausforderer Ben Askren, Sieger des Weltergewichtturniers der zweiten Staffel, gegen den Champion Lyman Good einstimmig nach Punkten durch. Außer mit einem Upkick und einem Triangle Choke in der Schlussphase des Kampfes konnte sich Good nicht gegen Askrens Takedowns und Bodenkontrolle zur Wehr setzen. Askren holte sich den siebten Sieg im siebten Kampf und damit auch den Titelgürtel von Bellator.

Bellator 33
21. Oktober 2010
Liacouras Center in Philadelphia, Pennsylvania, USA


Tim Carpenter bes. Jamal Patterson nach Punkten (geteilt)
Kenny Foster bes. Lester Caslow nach Punkten (einstimmig)
Luiz Azeredo bes. Edward Guedes nach Punkten (einstimmig)
Eddie Alvarez bes. Roger Huerta via TKO nach 5:00 in Rd. 2

Bellator Weltergewichtstitelkampf

Ben Askren bes. Lyman Good (c) nach Punkten (einstimmig)

Rick Hawn bes. LeVon Maynard via TKO nach 4:53 in Rd. 1
Wilson Reis bes. Deividas Taurosevicius nach Punkten (geteilt)
Nick Cottone bes. Tuan Pham nach Punkten (einstimmig)
Fran Evans bes. Lewis Cassner via Triangle Armbar nach 3:20 in Rd. 1