MMA Restliche Welt

Bellator 243: Mousasi und Lima kämpfen um Mittelgewichtstitel

Gegard Mousasi (Foto: Nazariy Kryvosheyev/GNP1.de)

Nur einen Tag, nachdem Rafael Lovato Jr. den Gürtel im Mittelgewicht von Bellator abgelegt hat, stehen die Pläne für die Nachfolge schon fest. Bei Bellator 243 am 9. Mai wird in San José der neue Champion gekürt. Um den Thron im Mittelgewicht bewerben sich dabei Gegard Mousasi und Douglas Lima.

Für Gegard Mousasi (46-7-2) soll es dabei die Rückkehr an die Spitze der Gewichtsklasse werden. Der 34-Jährige hielt den Titel bereits dreizehn Monate lang, bevor er im Juni von Lovato haarscharf nach Punkten bezwungen werden konnte und den Gürtel verlor. Die einzige Niederlage für den „Dreamcatcher“ bei Bellator. Mousasi hatte 2018 Rafael Carvalho um den Titel erleichtert und ihn anschließend gegen Rory MacDonald verteidigt. Zuletzt gewann Mousasi einen Rückkampf gegen Lyoto Machida im September.

Auf der anderen Seite des Käfigs wartet indes Douglas Lima (32-7). Der 32-Jährige ist der Gewinner der letzten Monate bei Bellator, immerhin konnte er den hochdotierten Grand Prix im Weltergewicht für sich entscheiden und sich im Finale seinen Gürtel von MacDonald zurückholen. Lima hat sechs seiner letzten sieben Kämpfe gewonnen und sah dabei zuletzt immer besser im Käfig aus. Auf dem Weg zum Grand-Prix-Titel entschied Lima erst die Trilogie gegen Andrey Koreshkov für sich, dann schickte er Michael „Venom“ Page auf die Bretter. Im Finale gegen MacDonald siegte er dann nach Punkten.

Was dem Kanadier nicht gelang, will Lima nun schaffen und als erster Kämpfer bei Bellator MMA den Titel im Welter- und Mittelgewicht halten. Der Kampf findet am 9. Mai bei Bellator 243 statt. Dort soll Ryan Bader seinen Titel im Halbschwergewicht gegen Vadim Nemkov verteidigen.