MMA Restliche Welt

Bellator 226: Ryan Bader vor erster Titelverteidigung im Schwergewicht

Ryan Bader (Foto: Dorian Szücs/GNP1.de)

In der Nacht zum Sonntag geht es im Käfig von Bellator wieder zur Sache. Bei Bellator 226 werden die ersten Weichen für den Rest des Wettkampfjahres gestellt, denn nicht nur finden die ersten Kämpfe im Federgewichtsturnier statt, auch Doppel-Champion Ryan Bader setzt den Gürtel im Schwergewicht zum ersten Mal aufs Spiel.

Ist Ryan Bader (27-5) vielleicht das beste Schwergewicht der Welt? Er selbst und Bellator-Boss Scott Coker sind zumindest davon überzeugt. Der 36-Jährige, der bereits in der UFC stets zu den Top Ten im Halbschwergewicht gehörte, auch wenn er nie einen Titelkampf erhielt, wurde bei Bellator noch nicht wirklich getestet und hat alle fünf Kämpfe gewonnen, dabei die lebende Legende Fedor Emelianenko, sowie Matt Mitrione und „King Mo“ Lawal im Schwergewichtsturnier besiegt. Nun geht es nach dem Turniersieg in Verbindung mit dem Titelgewinn zur ersten Verteidigung und dabei steht Bader dem früheren UFC-Kollegen Cheick Kongo (30-10-2) gegenüber.

Der Franzose wurde überraschend nicht für den Schwergewichts-Grand Prix nominiert, obwohl er seit 2015 im Bellator-Käfig ungeschlagen ist. Der Franzose nahm das als zusätzliche Motivation und schlug seitdem nicht nur Timothy Johnson in der ersten Runde K.o., sondern vermasselte auch das Comeback von Ex-Champion Vitaly Minakov mit einem Punktsieg. Damit baute der 44-Jährige seine Serie auf acht Siege in Serie aus. Sollte Kongo nun auch noch den Bellator-Titel gewinnen, wäre es wohl sein größter sportlicher Erfolg seit seinem Sieg vor zwölf Jahren gegen Mirko „CroCop“, wenn nicht sogar überhaupt in seiner MMA-Karriere.

Ex-Champions Straus und Curran im Grand Prix

Zuvor kommt es zu den ersten vier Begegnungen im großen Federgewichtsturnier von Bellator MMA. Allen voran will Ex-Champion Daniel Straus (26-8) seinen Titel über das Turnier zurückgewinnen. Der Amerikaner, der in den letzten Jahren immer wieder Velretzungsprobleme mit seinen Händen hatte, kehrte im März nach anderthalb Jahren Pause zurück und besiegte Shane Kruchten nach Punkten. Er trifft in der ersten Runde auf Derek Campos (19-9), bei dem man sich nach drei Niederlagen in Serie, zwei davon durch K.o., die Frage stellen darf, ob er mehr sein soll, als ein Aufbaugegner für Straus.

In Pat Curran (23-8) nimmt ein zweiter Ex-Champion am Turnier teil. Der 32-Jährige gewann den Titel gleich mehrfach, zuletzt im Jahr 2014. Doch der Amerikaner scheint in die Jahre gekommen zu sein, immer wieder wurde er von Verletzungen zurückgeworfen, musste wie Straus auch anderthalb Jahre pausieren, bevor er im Mai zurückkehrte und prompt gegen AJ McKee Jr. seine Siegesserie einbüßte. Im ungeschlagenen Ungarn Adam Borics (13-0) steht ihm die große Unbekannte des Turniers gegenüber. Der 26-Jährige kämpfte bei Bellator bisher immer im Vorprogramm oder auf europäischen Events, ist dem amerikanischen Publikum also kaum bekannt. Nachdem er Übertalent Aaron Pico im Juni mit einem Flying Knee auf die Bretter schickte, will er nun darauf aufbauen und für weitere Überraschungen sorgen.

Im dritten Achtelfinale will Emmanuel Sanchez (18-4) seine imposante Serie bei Bellator fortsetzen. Der 29-Jährige verlor in 13 Kämpfen bei Bellator nur gegen Champions (Patricio Freire), Ex-Champions (Curran) oder Titelherausforderer (Daniel Weichel) und besiegte ansonsten jeden Konkurrenten, zuletzt Georgi Karakhanyan. Er trifft auf das unbesiegte Talent Tywan Claxton (5-0), einen äußerst erfolgreichen College-Ringer, der seine komplette Profi-MMA-Karriere bei Bellator bestritt.

Abgerundet wird die erste Hälfte der ersten Runde mit dem Duell zwischen dem langjährigen UFC-Federgewicht Sam Sicilia (16-9), der zwei seiner drei Bellator-Kämpfe gewonnen hat, und dem Portugiesen Pedro Carvalho (10-3). Der in Dublin trainierende 24-Jährige gibt dabei sein US-Debüt und hat seine bisherigen drei Bellator-Kämpfe in Europa für sich entschieden.

Die Veranstaltung wird in der Nacht zum Sonntag live ab 4 Uhr früh auf DAZN übertragen. Das Programm in der Übersicht:

Bellator 226
7. Sept 2019
SAP Center in San Jose, Kalifornien, USA

Titelkampf im Schwergewicht
Ryan Bader (c) vs. Cheick Kongo

Daniel Straus vs. Derek Campos
Pat Curran vs. Adam Borics
Emmanuel Sanchez vs. Tywan Claxton
Sam Sicilia vs. Pedro Carvalho
Gaston Bolanos vs. Daniel Carey

Vorprogramm
Ivan Batinich vs. Daniel Compton
Chris Gonzalez vs. Luis Vargas
Jake Smith vs. Adam Piccolotti
Hyder Amil vs. Ignacio Ortiz
Cornelius Savage vs. Evan Gubera
Cass Bell vs. Isaiah Rocha
Amber Leibrock vs. Jessica Borga
Favian Gutierrez vs. Alan Benson
Daniel Gonzalez vs. Jon Adams
James Terry vs. Batsumberel Dagvadorj
Peter Ishiguro vs. Elias Anderson
Ashleigh Grimshaw vs. John Macapá
Abraham Vaesau vs. Renato Alves
Albert Gonzales vs. Tyson Miller