MMA Restliche Welt

Bellator 222: Horiguchi fordert Caldwell um den Titel

Kyoji Horiguchi kehrt in die USA zurück (Foto: Florian Sädler/GNP1.de)

Die Kooperation zwischen Bellator und Rizin geht in die nächste Runde. Nachdem Scott Coker im vergangenen Jahr seinen Champion Darrion Caldwell an die japanische Liga verlieh, kommt es nun im Madison Square Garden unter dem Bellator-Banner zum Rückkampf gegen Rizin-Champion Kyoji Horiguchi.

Die beiden Kämpfer standen sich an Silvester in Japan gegenüber. Nachdem Kyoji Horiguchi anfangs noch von den ringerischen Fähigkeiten Caldwells übermannt wurde, konnte der Japaner das Kampfgeschehen zu seinen Gunsten wenden und am Ende sogar noch einen vorzeitigen Sieg durch einen Guillotine Choke in der dritten Runde für sich verbuchen. Damit krönte sich Horiguchi zum ersten Champion von Rizin.

Nun kommt es zum Rückkampf und dieses Mal hat Caldwell Heimvorteil in den USA. Für Horiguchi ist es der erste Kampf auf nordamerikanischem Boden seit seinem Titelkampf gegen Demetrious Johnson bei UFC 186 in Montreal. Der Japaner wurde anschließend für UFC Fight Nights in Asien und Europa eingesetzt und steht seit zwei Jahren bei Rizin unter Vertrag. Seit dem Kampf gegen Johnson hat Horiguchi auch nicht mehr verloren, seine Siegesserie steht bei zwölf Siegen in Folge, zuletzt bezwang er Ben Nguyen durch technischen K.o.

Caldwell stand seit der Niederlage gegen Horiguchi nicht mehr im Käfig. Der einstige College-Champion im Ringen wird bei Bellator zum zweiten Mal seinen Bantamgewichts-Titel verteidigen, den er im Oktober 2017 Eduardo Dantas abnahm und im vergangenen Jahr gegen Leandro Higo erfolgreich verteidigte.

Sollte er auch den Rückkampf gegen Horiguchi verlieren, tritt laut ESPN übrigens eine Klausel in Kraft, wonach der Japaner einmal im Jahr den Gürtel auch verteidigen muss.

Das Duell findet bei Bellator 222 am 14. Juni im Madison Square Garden New Yorks statt. Neben Caldwell und Horiguchi kommt es im Rahmen des Weltergewichtsturniers zu einem zweiten Titelkampf zwischen Weltergewichts-Champion Rory MacDonald und Neiman Gracie. Angeführt wird das Programm von Chael Sonnen und Lyoto Machida.