MMA Restliche Welt

Bellator 214: „Jack Swagger“ gibt MMA-Debüt

Jake "Jack Swagger" Hager (Foto: Wikimedia Commons)

Der frühere WWE-Wrestler Jake Hager, besser bekannt unter seinem Wrestling-Pseudonym „Jack Swagger“ wird bei Bellator 214 am 26. Januar sein MMA-Debüt geben. Der 36-Jährige wurde vor einem Jahr von Bellator verpflichtet, sein Debüt kam bisher noch nicht zustande.

Hager konnte bereits am College Erfolge im echten Kampfsport feiern. Nachdem er von der University Of Oklahoma als Footballer und Ringer rekrutiert wurde, ließ er den Mannschaftssport sein und konzentrierte sich allein auf seine ringerische Karriere. Zurecht, denn dort konnte Hager im Jahr 2006 bei den College-Meisterschaften den siebten Platz belegen und wurde zum All-American. Dabei stellte er einen Uni-Rekord für die meisten Schultersiege innerhalb einer Saison mit 30 Stück auf.

Im Anschluss wechselte er wie so viele College-Ringer zur WWE und wurde Profi-Wrestler. Nachdem er 2017 immer wieder seiner Unzufriedenheit Luft gemacht hatte, bat er die WWE schließlich nach elf Jahren, in denen er einmal Schwergewichtschampion wurde, um eine vorzeitige Entlassung aus seinem Vertrag. Nun wird er es mit 36 Jahren noch einmal im Kampfsport versuchen und bei Bellator 214 im Vorprogramm des Grand-Prix-Finalkampfes zwischen Fedor Emelianenko und Ryan Bader auf den 41-Jährigen John Wayne Kiser treffen, der neben zwei Profi-Kämpfen auf die Erfahrung aus fast 20 Amateurkämpfen zurückblicken kann.