MMA Restliche Welt

Bellator 180: Ryan Bader bekommt Titelkampf

Ryan Bader (Foto: Florian Sädler/GNP1.de)

Er galt als einer der langweiligsten Kämpfe des Jahres 2015: Ryan Bader gegen Phil Davis. Nun haben beide Halbschwergewichte die Chance, diese Erinnerung zu löschen und Fans einen Kracher zu bieten, wenn sie am 24. Juni im Vorprogramm des Bellator PPVs um den Titel kämpfen.

Vor allem Phil Davis (17-3) dürfte sich auf ein Wiedersehen freuen, schließlich war die Niederlage gegen „Darth“ die bisher letzte in seiner Karriere. Der Ringer verließ die UFC kurz darauf als Free Agent und schloss sich Bellator an, wo er sich mit einem Turnier-Sieg über Emmanuel Newton und Francis Carmont eine Titelchance verdiente, die er im November in den Gewinn des Halbschwergewichtstitels ummünzen konnte.

Nun also wieder gegen Ryan Bader (22-5). Genau wie Lorenz Larkin, der andere UFC-Neuzugang, erhält auch der 33-Jährige einen direkten Titelkampf, profitiert dabei aber von einer Verletzung von „King Mo“ Lawal, der ursprünglich als Debüt-Gegner eingeplant war. Baders UFC-Karriere ist auch ohne Titelkampf eine beeindruckende Sammlung an UFC- und MMA-Legenden. Der TUF-Sieger stand in der UFC unter anderem Tito Ortiz, Quinton Jackson, Jon Jones, Anthony Johnson, Lyoto Machida und Rashad Evans gegenüber und verabschiedete sich mit zwei heftigen K.o.s gegen Ilir Latifi in Hamburg und Antonio Rogerio Nogueira in Brasilien aus der UFC.

Das Programm im Überblick:

Bellator PPV: Sonnen vs. Silva
24. Juni 2017
New York City, New York, USA

Chael Sonnen vs. Wanderlei Silva
Fedor Emelianenko vs. Matt Mitrione

Titelkampf im Weltergewicht
Douglas Lima vs. Lorenz Larkin

Titelkampf im Leichtgewicht
Michael Chandler vs. Brent Primus

Aaron Pico vs. Zach Freeman

Bellator 180
24. Juni 2017
New York City, New York, USA

Titelkampf im Halbschwergewicht
Phil Davis vs. Ryan Bader

James Gallagher vs. Chinzo Machida