MMA Restliche Welt

Bellator 167: Italien-Rückkehr mit Sakara gegen Beltran

Kurz vor Ende des Jahres kehrt Bellator MMA nach Italien zurück. Am 10. Dezember wird man in Florenz Bellator 167 abhalten. Wie schon im April soll auch im Dezember sowohl MMA als auch K-1 im italienischen Käfig stattfinden. Im Hauptkampf steht dabei ein Lokalmatador und früherer UFC-Kämpfer: Alessio Sakara. Der „Legionär“ misst sich mit Joey Beltran. Zudem findet auch die nächste Ausgabe von Bellator-Kickboxing statt.

Fast acht Jahre stand Alessio Sakara (17-11 (2)) im Kader der UFC, bevor er 2013 entlassen wurde. Der heute 35-Jährige stand dabei 15 Mal im Octagon und konnte Siege über Thales Leites, James Irvin und Elvis Sinosic feiern. Nach vier Niederlagen am Stück gegen Chris Weidman, Patrick Cote, Brian Stann und Nico Musoke setzte die Organisation den Italiener schließlich vor die Tür. Nach zwei schlechten Jahren, deren negative Krönung ein im Kampf gerissener Bizeps war, meldete sich Sakara mit einem technischen Knockout gegen Dib Akil, Deutschlands kultigsten Kämpfer 2014, zurück. Zuletzt sah man Sakara im April beim Italien-Debüt von Bellator Brian Rogers ausknocken.

Auch Gegenüber Joey Beltran (17-13 (1)) kann auf jahrelange UFC-Erfahrung zurückblicken. Der „Mexicutioner“ konnte zehn Kämpfe innerhalb von drei Jahren bestreiten und stand schon mit Schwergewichtsweltmeister Stipe Miocic im Käfig. Seit 2013 ist Beltran nun bei Bellator und wechselt dort regelmäßig die Gewichtsklassen. Dabei durfte der 34-Jährige bereits gegen Emmanuel Newton um den Gürtel im Halbschwergewicht kämpfen, das, obwohl er noch keine Siegesserie bei Bellator zustande brachte. Nachdem Beltran das Jahr 2015 im Mittelgewicht verbrachte und im Mai in einem Schwergewichtskampf Chase Gormley nach Punkten unterlag, kehrt er gegen Sakara wieder ins Halbschwergewicht zurück.

Petrosyan debütiert, Kielholtz mit Titelkampf

Premiere bei Bellator-Kickboxing: Zum ersten Mal wird ein Titel im Fliegengewicht der Frauen ausgelobt. Dafür bewerben sich die niederländische „Miss Dynamite“ Denise Kielholtz (45-3) und die Italienerin Gloria Peritore (11-1-1), die Kielholtz bereits einmal besiegen konnte. Mit Raymond Daniels, Kevin Ross und Joe Schilling kommen auch die weiteren Stars von Bellator-Kickboxing zum Einsatz. Gegner werden in den kommenden Wochen verkündet.

Überstrahlt werden sie in Florenz jedoch von Giorgio Petrosyan. Der 30-Jährige hat sich seit seiner Niederlage gegen Andy Ristie im Glory-Turnier vor drei Jahren rargemacht und nur noch in Italien oder China gekämpft. Dabei blieb der „Doctor“ aber in sechs Kämpfen ungeschlagen und bezwang unter anderem Enriko Kehl durch Mehrheitsentscheid. Immer noch mit einer fast makellosen Bilanz von 82 Siegen aus 87 Kämpfen ausgestattet, kommen jetzt auch Bellator-Fans in den Genuss des Ausnahme-Kickboxers, wenn er am 10. Dezember sein Debüt gibt.

Das bisherige Programm im Überblick:

Bellator 167
10. Dezember 2016
Florenz, Italien

Alessio Sakara vs. Joey Beltran

Bellator Kickboxing: Florence
10. Dezember 2016
Florenz, Italien

Titelkampf im Fliegengewicht der Frauen
Denise Kielholtz vs. Gloria Peritore

Giorgio Petrosyan vs. TBA
Raymond Daniels vs. TBA
Kevin Ross vs. TBA
Joe Schilling vs. TBA