MMA Restliche Welt

Bellator 160: Freire bricht sich Wadenbein, Henderson neuer Herausforderer

Patricio Freire muss gestützt werden, Benson Henderson wird zum Sieger erklärt (Foto: Bellator MMA)

Benson Henderson ist bei Bellator angekommen. Der frühere UFC-Champion feierte vergangene Nacht im Hauptkampf von Bellator 160 seinen ersten Sieg unter seinem neuen Arbeitgeber. Leidtragender war dabei Patricio Freire. Die Ergebnisse aus Anaheim.

So richtig überzeugend war das nicht, was Benson Henderson gegen Patricio Freire zeigen konnte. Der ehemalige UFC-Champion, frisch aus einer Niederlage im Weltergewicht gegen Andrey Koreshkov in seine alte Gewichtsklasse gewechselt, enttäuschte erneut. Freire, Bellators früherer Federgewichtschampion, setzte vor allem seine Beine ein, um das Tempo des Kampfes zu bestimmen. Henderson, der darauf wartete, dass sich Freire ihm mit Schlägen nähern würde, um zu kontern, blieb größtenteils passiv und musste zahlreiche Leg und Body Kicks wegstecken, während Freire außen blieb und Punkte sammelte.

Die zahlreichen Kicks sollten schließlich für das Kampfende verantwortlich zeichnen. Allerdings nicht mit Henderson als Unterlegenem. Nachdem Freire eine Situation am Käfig lösen konnte, bei der Henderson einen Takedown versucht hatte, zeigte er plötzlich eine Verletzung an. Wie sich später herausstellte, ein Bruch des rechten Wadenbeins. Pech für den Brasilianer, der auf dem Weg zu einem Punktsieg war. Benson Henderson ist damit der Herausforderer auf den Titel von Leichtgewichtschampion Michael Chandler, das Duell findet am 19. November bei Bellator 163 statt.

Karakhanyan schlägt Jenkins K.o.

Zweiter Kampf, zweiter Sieg für Georgi Karakhanyan gegen Bubba Jenkins. War es im ersten Duell noch eine Guillotine, konnte der frühere WSOF-Champion dieses Mal den Kampf mit einem rechten Hammer noch schneller beenden. Der Ringer Jenkins verzichtete dieses Mal auf Takedowns und blieb anfangs im Stand. Aber auch hier sollte es ihm nicht besser ergehen.

Nach nicht mal einer Minute versuchte sich Jenkins an einem Front Kick. Karakhanyan fing den Tritt mit der linken Hand ab und feuerte einen rechten Hammer ab, der voll ans Kinn einschlug. Karakhanyan ging mit Schlägen hinterher, der Kampf wurde sofort abgebrochen. Der Armenier meldet sich damit nach Niederlagen gegen Daniel Weichel und Pat Curran zurück.

Die Ergebnisse im Überblick:

Bellator 160
26. August 2016
Anaheim, Kalifornien, USA

Benson Henderson bes. Patricio Freire via T.K.o. (Verletzung) nach 2:26 in Rd. 2
Derek Anderson bes. Saad Awad einstimmig nach Punkten (29:28, 29:28, 30:27)
Georgi Karakhanyan bes. Bubba Jenkins via K.o. (Schläge) nach 0:53 in Rd. 1
A.J. McKee bes. Cody Walker via Guillotine Choke nach 0:32 in Rd. 2

Vorprogramm
Joey Davis bes. Keith Cutrone einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 30:27)
Gabriel Green bes. Alex Trinidad via T.K.o. (Schläge) nach 2:01 in Rd. 2
Andy Murad bes. Johnny Cisneros einstimmig nach Punkten (29:28, 29:28, 29:28)
Jacob Rosales bes. Mike Segura einstimmig nach Punkten (30:27, 29:28, 29:28)
Chinzo Machida bes. Mario Navarro via T.K.o. (Schläge) nach 2:57 in Rd. 1
Jake Roberts bes. Stephen Martinez via T.K.o. (Schläge) nach 4:24 in Rd. 1
David Duran bes. Kyle Estrada geteilt nach Punkten
Steve Ramirez bes. Ron Henderson via T.K.o. (Schläge) nach 2:24 in Rd. 1