MMA Restliche Welt

Bellator 150: Kongo bezwingt Queiroz unspektakulär, Rickles und Grove überzeugen

Die 150. Ausgabe von Bellator MMA bot einige spektakuläre Duelle am 26. Februar in Kansas, doch sorgte der Hauptkampf für wenig Begeisterung. In diesem setzte sich Cheick Kongo knapp nach Punkten gegen Vinicius Queiroz durch. Wir blicken für euch auf die Ergebnisse des Hauptprogramms.

Cheick Kongo und Vinicius Queiroz lieferten eine unspektakuläre Partie ab, die von Lowkicks des Franzosen bestimmt wurde. Kongo traf immer wieder mit harten Kicks, die sein Kontrahent nicht blockte. Allgemein kam nie Tempo auf, was mit Buhrufen der Zuschauer quittiert wurde.

Takedowns von Queiroz in Runde zwei und drei brachten Kongo zwar zu Boden, doch konnte der Brasilianer dort angekommen keinen Schaden anrichten. In den letzten Minuten punktete Kongo mit Angriffen aus dem Clinch, wurde jedoch kurz darauf von einem harten Konter auf den Hosenboden geschlagen. Einen vorzeitigen Erfolg konnte Queiroz dennoch nicht erzielen und verlor nach 15 Minuten Kampfzeit geteilt nach Punkten.

David Rickels und Kendall Grove konnten imposante Siege einfahren. Rickels schlug Bobby Cooper nach 3:49 Minuten der ersten Runde mit einem harten Knie zum Kopf sowie Folgeschlägen kampfunfähig, während Grove seinen Gegner Francisco France in der zweiten Runde an den Käfig gedrückt mit harten Fäusten ins Land der Träume beförderte.

Chuka Willis und Gaston Reyno lieferten sich eine spannende Begegnung. Im ersten Durchgang konnte Reyno fast einen Sieg durch Guillotine Choke erringen, doch war es darauf Willis, der die Kontrolle übernahm und Reyno in der zweiten Runde fast K.o. schlagen konnte. Im Endspurt wurde Reyno wieder mit einem Guillotine Choke gefährlich, konnte jedoch keinen vorzeitigen Erfolg erzwingen und verlor einstimmig nach Punkten.

Im ersten Duell des Hauptprogramms konnte sich Rebecca Ruth gegen Thaibox-Ikone Lena Ovchynnikova durchsetzen. Zum Erstaunen vieler Experten, war es Ruth, die ihre Kontrahentin im Stand dominierte und mehrfach anklingeln konnte. Vereinzelte Takedowns sicherten den klaren Punkterfolg.

Bellator 150: Kongo vs. Spartan
26. Februar 2016
Kansas Star Arena, Mulvane, Kansas, USA

Cheick Kongo bes. Vinicius Queiroz geteilt nach Punkten (30:27, 28:29, 29:28)
David Rickels bes. Bobby Cooper durch T.K.o. (Schläge) nach 3:49 in Rd. 1
Kendall Grove bes. Francisco France durch K.o. (Schläge) nach 0:35 in Rd. 2
Chuka Willis bes. Gaston Reyno einstimmig nach Punkten (29:28, 30:27, 30:27)
Rebecca Ruth bes. Lena Ovchynnikova einstimmig nach Punkten (29:28, 30:27, 29:28)

Vorprogramm
Kyle Noblitt bes. David Hammons durch T.K.o. (Schläge) nach 0:45 in Rd. 1
Henry Lindsay bes. Marcio Navarro durch T.K.o. (Schläge) nach 2:30 in Rd. 1
Chris Harris bes. Julian Marquez einstimmig nach Punkten (29:28, 30:27, 30:27)
Andre Fialho bes. Manuel Meraz durch T.K.o. (Schläge) nach 0:29 in Rd. 1
Gregory Babene bes. Brandon Farran durch Rear-Naked Choke nach 3:37 in Rd. 1
Thai Clark bes. Deron Carlis einstimmig nach Punkten (29:28, 29:28, 29:28)