MMA Restliche Welt

Bellator 146: Manhoef schlägt Kato K.o.

Manhoef schlägt Kato K.o. (Foto: Bellator MMA)

Am vergangenen Freitag fand die 146. Bellator-Veranstaltung statt. In Thackerville stand kein Titel auf dem Spiel, kein Turnier wurde ausgekämpft, stattdessen hatten die Bellator-Matchmaker in Melvin Manhoef und Hisaki Kato zwei schlagkräftige Mittelgewichte gegeneinander gestellt. Das Ergebnis war entsprechend.

Melvin Manhoef ist einfach nicht unterzukriegen. Gegen Hisaki Kato feierte der Niederländer bereits seinen 30. Sieg im 45. MMA-Kampf. Vier Begegnungen fehlen ihm noch, um die 49 K-1-Kämpfe einzustellen. Dabei musste der 39-Jährige aber erneut harte Treffer einstecken. Der Japaner Kato schickte harte Hände in Richtung Manhoefs, der gegen den Käfig wankte, sich kaum auf den Beinen halten konnte und anschließend um sein Leben schwang. Kato ließ dennoch ab, Manhoef kam zur Ruhe und ließ Kato wieder attackieren. Aus dem Nichts feuerte Manhoef einen linken Haken ans Kinn des Japaners, der sofort zu Boden ging. K.o.-Sieg für Manhoef.

Im zweiten Hauptkampf des Abends benötigte Brandon Girtz nur 37 Sekunden, um sich für die Niederlage gegen Derek Campos zu revanchieren. Zwei rechte Haken schickten Campos zu Boden, weitere Schläge erledigten den Rest für Girtz. Bubba Jenkins und Chidi Njokuani sicherten sich Punktsiege über Jordan Parsons und Ricky Rainey, wobei insbesondere Njokuanis Sieg auf den Punktezetteln durchaus als schmeichelhaft bezeichnet werden kann.

Eröffnet wurde das Hauptprogramm durch einen vorzeitigen Erfolg von Guilherme Viana gegen Houston Alexander. Viana konnte Alexander bereits in Runde eins anklingeln, ihn aber nicht stoppen. In der zweiten Runde verlagerte Viana den Kampf auf die Matte und arbeitete mit kurzen Schlägen, die eine Platzwunde an Alexanders Augenbraue öffneten. Zu tief, um weiter zu kämpfen, wie der Ringarzt in der Pause vor der dritten Runde bescheinigte.

Im Vorprogramm konnten sich Julia Budd gegen Roberta Paim Rovel nach Punkten und Robert "Bubba" McDaniel durch einen T.K.o. gegen Kenyon Jackson durchsetzen. UFC-Veteran Josh Neer unterlag Andre Santos nach Punkten.

Die Ergebnisse im Überblick:

Bellator 146: Manhoef vs. Kato
20. November 2015
Thackerville, Oklahoma, USA

Melvin Manhoef bes. Hisaki Kato via K.o. (Schlag) nach 3:43 in Rd. 1
Brandon Girtz bes. Derek Campos via K.o. (Schläge) nach 0:37 in Rd. 1
Bubba Jenkins bes. Jordan Parsons geteilt nach Punkten (29:28, 28:29, 30:27)
Chidi Njokuani bes. Ricky Rainey einstimmig nach Punkten (29:28, 29:28, 29:28)
Guilherme Viana bes. Houston Alexander via T.K.o. (Abbruch durch den Ringarzt) nach 5:00 in Rd. 2

Vorprogramm
Bubba McDaniel bes. Kenyon Jackson via T.K.o. (Schläge) nach 4:14 in Rd. 2
Codale Ford bes. Justin Patterson via Rear-Naked Choke nach 2:17 in Rd. 1
Klayton Mai bes. Roshaun Jones via Guillotine Choke nach 2:25 in Rd. 1
Chris Jones bes. Treston Thomison einstimmig nach Punkten
Stephen Banaszak vs. George Pacurariu via Guillotine Choke nach 3:42 in Rd. 1
Francisco France bes. Ben Reiter Rear-Naked choke nach 1:08 in Rd. 2
Julia Budd bes. Roberta Paim Rovel  einstimmig nach Punkten (30:26, 30:27, 30:27)
Andre Santos bes. Josh Neer  einstimmig nach Punkten (29:28, 29:28, 29:28)
Arlene Blencowe bes. Gabrielle Holloway geteilt nach Punkten (29:28, 28:29, 29:28)
Alonzo Menifield bes. Zach Rosol via T.K.O. (Schläge) nach 0:38 in Rd. 1