MMA Restliche Welt

Bellator 143: Warren und Grove siegen, Teixeira unterliegt

Im März verlor Joe Warren seinen Gürtel im Bantamgewicht an Marcos Galvao (GNP1.de berichtete). Auf der gleichen Veranstaltung lieferte LC Davis gegen Hideo Tokoro einen der besten Kämpfe des Jahres ab und setzte sich knapp nach Punkten durch. Vergangene Nacht trafen die beiden Athleten aufeinander, um den nächsten Herausforderer auf Galvaos Titel unter sich auszumachen. Zuvor trafen die beiden Ex-UFC-Kämpfer Kendall Grove und Joey Beltran aufeinander.

Joe Warren grindet sich zum Sieg

Fans, die nach LC Davis' letztem Auftritt ein Feuerwerk erwarteten, wurden von der ersten Minute an enttäuscht. Joe Warren, der "Baddest Man On The Planet", hatte keine Lust, sich mit dem jüngst von einem Kieferbruch genesenen Davis auf einen Schlagabtausch einzulassen und setzte konsequent sein Ringen ein. Immer wieder suchte der einstige Weltmeister im griechisch-römischen Ringen den Clinch und arbeitete sich von dort zu Takedowns vor. Davis wehrte sich nach Kräften und konnte Warren ein ums andere Mal einen Treffer einschenken, gegen den Clinch von Warren war jedoch kein Kraut gewachsen. Der ex-Champion Warren sicherte sich alle drei Runden auf den Punktezetteln.

Kendall Grove schlägt Joey Beltran K.o.

Zwei Runden Rückwärtsgang, nur um dann im richtigen Moment da zu sein, das war die Taktik von Kendall Grove. Der 32-Jährige, der zuletzt Brandon Halsey im Kampf um den Bellator-Titel unterlag, zeigte sich beeindruckt von Joey Beltrans Schlägen und hielt den "Mexicutioner" mit seinem Jab auf Distanz. Beltran punktete stattdessen mit Leg Kicks und versuchte immer wieder, in den Infight zu kommen und den Kampf zu einem Brawl zu verwandeln. Das sollte erst in der letzten Runde gelingen, allerdings feuerte Grove aus dem Nichts eine Rechte ab, die Beltran perfekt traf und den 33-Jährigen auf die Knie zwang. Grove ging hinterher und sorgte mit drei weiteren Schlägen gegen den benommenen Beltran für das Ende des Kampfes.

Ewerton Teixeira kassiert erste MMA-Niederlage

Mit dem K-1-erfahrenen Karateka Ewerton Teixeira gab ein weiterer Kickboxer sein Bellator-Debüt in der vergangenen Nacht. Dabei blieb der 33-Jährige Teixeira gegen seinen Landsmann Vinicius Queiroz allerdings erfolglos und musste in der zweiten Runde in einem Arm-Triangle Choke aufgeben. Queiroz feierte damit nach zweijähriger Verletzungspause eine erfolgreiche Rückkehr in den Bellator-Käfig.

Die Ergebnisse im Überblick:

Bellator 143: Warren vs. Davis
25. September 2015
Hidalgo, Texas, USA

Joe Warren bes. LC Davis einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 30:27)
Kendall Grove bes. Joey Beltran via T.K.o. (Schläge) nach 2:27 in Rd. 3
Emmanuel Sanchez bes. Henry Corrales geteilt nach Punkten (27:30, 30:27, 29:28)
Vinicius Queiroz bes. Ewerton Teixeira via Arm-Triangle Choke nach 4:00 in Rd. 2

Vorprogramm
Abdul Razak Alhassan bes. Bryce Shepard-Meija via K.o. (Schlag) nach 1:26 in Rd. 1
Amador Ramirez bes. Saul Elizondo einstimmig nach Punkten (29:28, 29:28, 29:28)
Steve Garcia bes. Eduardo Bustillos via T.K.o. (Schläge) nach 4:59 in Rd. 1
Darrion Caldwell bes. Shawn Bunch via Rear-Naked Choke nach 2:35 in Rd. 1
Dan Charles bes. Chase Gormley via K.o. (Schläge) nach 4:35 in Rd. 2
John Teixeira bes. Gleristone Santos geteilt nach Punkten (29:28, 29:28, 28:29)