MMA Restliche Welt

Bellator 136: Brooks setzt Gürtel gegen Jansen aufs Spiel

Heute Nacht kommt es in Irvine im US-Bundesstaat Kalifornien im Hauptkampf von Bellator 136 zum Aufeinandertreffen zwischen Dave Jansen und Will Brooks um dessen Leichtgewichtstitel. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus auch Auftritte von Glory-Veteran Joe Schilling, einem europäischen Leichtgewichtsduell zwischen Marcin Held und Alexander Sarnavskiy sowie einem Schwergewichtskampf zwischen Alexander Volkov und Tony Johnson.

Für Will Brooks (15-1) muss es sich fast ein wenig komisch anfühlen, gegen Dave Jansen anzutreten, schließlich kämpft "Ill" Will Brooks zum ersten Mal seit November 2013 einen anderen Gegner als Michael Chandler, den er erst im Kampf um den Interimstitel kontrovers nach Punkten bezwang, um ihn dann im Rückkampf um den wahren Titel in der vierten Runde mit Schlägen technisch K.o. schlug. Der 28-Jährige ist der neue Shootingstar Bellators im Leichtgewicht und will dies auch mit einem dominanten Erfolg über Herausforderer Jansen unter Beweis stellen. Außer einem überraschenden Erstrunden-K.o. durch Saad Awad nach 43 Sekunden hat es keiner seiner Gegner geschafft, ihm gefährlich zu werden.

Seit vier Jahren bei Bellator unter Vertrag, wartet Dave Jansen (21-2) immer noch auf seine erste Niederlage unter diesem Arbeitgeber. Der Ringer aus Oregon musste sich in seiner achtjährigen Karriere bisher nur in seiner Zeit bei der WEC geschlagen geben und das auch nur gegen Kamal Shalorus und UFC-Federgewicht Ricardo Lamas. Ansonsten hielt sich der 35-Jährige schadlos und bezwang auf dem Weg zum Titelkampf zuletzt Judoka Rick Hawn im Oktober. Ob Brooks heute Nacht Dave Jansen wirklich wie angekündigt die Lust am MMA-Sport nimmt, ist zwar fraglich, aber der Herausforderer steht einer großen Aufgabe bevor, will er sich den Gürtel umschnallen.

Joe Schilling vs. Rafael Carvalho

Ein Kämpfer mit einer negativen Bilanz im zweiten Hauptkampf einer großen Organisation? Eigentlich unvorstellbar. Eigentlich. Außer, es handelt sich hier um Joe Schilling (2-3), einen der aufregendsten Kickboxer der Welt. Nachdem die ersten Schritte im MMA eher misslangen, wendete sich "Stitch 'em up" im Jahr 2009 hauptsächlich dem Kickboxen zu und feierte dort Siege und Titel sowie einen Turniersieg bei Glory. Im vergangenen Jahr kehrte der 31-Jährige mit einem tollen K.o.-Erfolg über den Standspezialisten Melvin Manhoef zum MMA zurück, kämpft aber weiterhin auch im K-1, zuletzt bei Glory 19. Mit Rafael Carvalho (10-1) bekommt Schilling einen weiteren Standkämpfer gegenüber gestellt. Der Brasilianer hat seit seinem MMA-Debüt vor über drei Jahren nicht mehr verloren und seitdem zahlreiche Kämpfer auf brasilianischen Regionalevents K.o. geschlagen, bevor er mit im September letzten Jahres mit einem technischen K.o. gegen Brian Rogers sein Bellator-Debüt feierte.

Marcin Held vs. Alexander Sarnavskiy

Im Leichtgewicht treffen die beiden europäischen Top Ten-Kämpfer Marcin Held (20-3) und Alexander Sarnavskiy (30-2) aufeinander. Freunde des Bodenkampfes können sich auf diese Begegnung freuen, sowohl Held als auch Sarnavskiy sammeln ihre Meriten hauptsächlich auf der Matte. Leglock-Spezialist Held ist mit gerade einmal 23 Jahren noch nicht ansatzweise an seinem Zenit angekommen. Der junge Pole unterlag zwar dem heutigen Titelherausforderer Jansen vor zwei Jahren nach Punkten, feierte seitdem fünf Siege in Folge und musste dabei nur in seinem letzten Kampf gegen Patricky Freire über die Distanz gehen. Ähnlich sieht es auch beim russischen "Tiger" aus. Auch Sarnavskiy hat zuletzt fünf Mal in Serie triumphiert, seine Niederlage stammt ebenfalls von einem Hauptkämpfer in Will Brooks. Der Russe, mit zehn Kämpfen in den letzten zwei Jahren einer der aktivsten Kämpfer, bestreitet gegen Held sein erstes Duell im Jahr 2015.

Alexander Volkov vs. Tony Johnson Jr.

Eröffnet wird das Hauptprogramm im Schwergewicht. Hier misst sich Alexander Volkov (24-4) mit Tony Johnson Jr. (8-2). Für Volkov geht es weiter in Richtung Titelkampf. Der 26-Jährige unterlag vor anderthalb Jahren Vitaly Minakov im Titelkampf, sammelte seitdem jedoch fünf Siege sowie einen Turniersieg bei Bellator gegen Blagoi Ivanov. Gegenüber Johnson fliegt immer noch unter dem Radar im Schwergewicht, obwohl der 29-Jährige schon mit Daniel Cormier und Tim Sylvia im Käfig stand und einen Erfolg über UFC-Schwergewicht Derrick Lewis in der Bilanz hat. Insbesondere die Erfahrung aus dem Sylvia-Kampf sollte ihm zu Gute kommen, steigt er doch mit 15 cm Größennachteil in den Bellator-Käfig.

Aber nicht nur das Hauptprogramm bietet gute Unterhaltung. Im Vorprogramm stehen sich darüber hinaus Brooks-Bezwinger Awad (17-6) und der frühere BAMMA-Leichtgewichtschampion Rob Sinclair (12-2) gegenüber. Zudem treffen im Mittelgewicht der frühere UFC-Kämpfer Joey Beltran (15-11 (1)) und Brian Rogers (11-7) aufeinander.

Das Programm im Überblick:

Bellator 136: Brooks vs. Jansen
10. April 2015
Irvine, Kalifornien, USA

Titelkampf im Leichtgewicht
Will Brooks (c) vs. Dave Jansen

Joe Schilling vs. Rafael Carvalho
Marcin Held vs. Alexander Sarnavskiy
Alexander Volkov vs. Tony Johnson Jr.

Joey Beltran vs. Brian Rogers
Saad Awad vs. Rob Sinclair
Jonathan Santa Maria vs. Steve Ramirez
Fabricio Guerrero vs. John Teixeira
Marcos Bonilla vs. Antonio McKee Jr.
Chad George vs. Aaron Vorgeas
Cleber Luciano vs. Aaron Miller
Jay Bogan vs. Justin Governale
Chris Herrera vs. Luc Bondole