MMA Restliche Welt

Belfort gegen Rockhold, UFC-Debüt von Jacaré in Brasilien

Vitor Belfort (Foto: Tobias Bunnenberg/Groundandpound.de)

Diese Woche tauchten erstmals genauere Informationen über eine baldige Rückkehr der UFC nach Brasilien auf. Laut unseren brasilianischen Kollegen von Tatame wird UFC on FX 8 am 18. Mai in Jaragua do Sul, Santa Catarina stattfinden. Zwei Mittelgewichtskämpfe sollen die Veranstaltung anführen.

Der geplante Kampf zwischen dem ehemaligen UFC Halbschwergewichtschampion Vitor Belfort (22-10) und dem letzten Strikeforce Mittelgewichtschampion Luke Rockhold (10-1) ist seit längerem ein offenes Geheimnis. Bei der Pre-Fight-Pressekonferenz zu UFC on Fuel TV 7 in London bestätigte UFC-Präsident Dana White dieses Duell als Hauptkampf für die nächste Veranstaltung in Brasilien

Belfort meldete sich im Januar bei UFC on FX 7 in Sao Paulo mit einem Headkick-Knock-out gegen Michael Bisping eindrucksvoll im Mittelgewicht zurück. Rockhold ist in dieser Gewichtsklasse seit neun Kämpfen ungeschlagen. Im September 2011 nahm er Ronaldo Souza den Mittelgewichtstitel von Strikeforce ab und verteidigt ihn 2012 gegen Keith Jardine und Tim Kennedy.

Eben jener Ronaldo „Jacaré“ Souza (17-3) wird bei UFC on FX 8 ebenfalls in der UFC debütieren. Der mehrfache ADCC-Champion und BJJ-Weltmeister gewann nach seinem Titelverlust an Rockhold drei Kämpfe hintereinander. Den letzten im Januar bei der Strikeforce-Abschiedsveranstaltung gegen den UFC-Kämpfer Ed Herman.

Souza wird laut MMAJunkie und MMAFighting von Constantinos Philippou (12-2) im Octagon willkommen geheißen. Philippou hat nach einer Niederlage in seinem UFC-Debüt fünfmal in Folge gewonnen, zuletzt gegen Tim Boetsch und Riki Fukuda. Darüber hinaus hält er einen Sieg über Uriah Hall – den Mann aus der aktuellen „Ultimate Fighter“-Staffel, von dem derzeit alle schwärmen.