MMA Restliche Welt

Battlegrounds MMA: UFC-Veteranen in Acht-Mann-Turnier

Battlegrounds MMA: O.N.E.

Battlegrounds bringt den Fans in Tulsa im US-Bundesstaat Oklahoma etwas, was in den letzten Jahren selten geworden ist in der Welt des MMA-Sports: ein Acht-Mann-Turnier, das innerhalb einer Veranstaltung ausgetragen wird. Bei "One Night Elimination" oder kurz "O.N.E." treten am 27. Juni zahlreiche bekannte Gesichter in den Käfig.

An dem Abend misst sich die geballte Erfahrung von 42 UFC-Kämpfen. Der erfahrenste Kämpfer dürfte dabei Dennis Hallman (53-14-2) sein. Der einstige Herausforderer auf den UFC-Titel ist der einzige Kämpfer, der Matt Hughes zwei Mal besiegen konnte und wurde nach dem deutlichen Verpassen des Kampfgewichts gegen Thiago Tavares trotz einer positiven Bilanz von der UFC entlassen. Im Anschluss konnte Hallman seine zwei Kämpfe außerhalb der UFC gewinnen.

Neben Hallman treten mit Brock Larson (37-8), Roan Carneiro (16-9), Luigi Fioravanti (24-11), Cody McKenzie (15-4), David Mitchell (14-4) und Josh Bryant (14-4) sechs weitere ehemalige UFC-Kämpfer in den Käfig in Tulsa, Oklahoma, um sich den Turniersieg und die damit einhergehende Siegprämier von 50.000 $ zu sichern.

Abgerundet wird das Teilnehmerfeld von Chris Honeycutt (4-0). Der 25-Jährige war in seiner Zeit am College zweifacher All-American und Landesmeisterfinalist 2012. Honeycutt wird aufgrund seines starken Ringerhintergrunds bereits eine große Zukunft im MMA-Sport vorhergesagt. Diese Basis verfeinert "The Cutt" momentan unter Josh Koscheck beim Dethrone Base Camp.