MMA Restliche Welt

Askren verteidigt Titel, Sandro steigt ins Finale auf

Es mag nicht schön sein und er mag sich damit nicht viele Freunde machen, ABER es funktioniert. Die Rede ist von Ben Askren und dessen Kampfstil, der gestern seinen Bellator-Weltergewichtstitel erneut über Punkte verteidigen konnte. Der bodenständige Ringer aus Wisconsin nutzte sein Ringen in gewohnter Manier, um seinen Gegner Douglas Lima zu neutralisieren und seine dritte Titelverteidigung zu feiern. Der 27-jährige bleibt damit auch im zehnten Kampf seiner Karriere ungeschlagen.

Einen engen aber unspektakulären Kampf lieferten sich die Brasilianer Alexandre Bezerra und Marlon Sandro im Semifinale des Federgewichtsturniers. Nach drei Runden ohne entscheidende Akzente von beiden Seiten, bekam Sandro eine geteilte Punkteentscheidung zugesprochen und zieht damit zum zweiten Mal ins Finale ein.

In den Viertelfinalpaarungen des Bantamgewichtsturniers konnten sich Travis Marx und Hiroshi Nakamura durchsetzen und ins Halbfinale aufsteigen. Marx sicherte sich eine einstimmige Punkteentscheidung gegen den Japaner Masakatsu Ueda. Ebenso konnte sich Nakamura gegen Rodrigo Lima aus Brasilien durchsetzen und diesem die erste Niederlage seiner Karriere beibringen.

Im Vorprogramm der Veranstaltung musste sich der 24-jährige Lokalmatador Chris Horodecki gegen Mike Richman geschlagen geben und erfuhr damit seine erste Niederlage in drei Bellator-Kämpfen. Der Kanadier wurde nach 83 Sekunden in der ersten Runde auf die Bretter geschickt.

Bellator 64
6. April 2012
Caesars Windsor in Windsor, Ontario, Kanada

Hauptprogramm

Ben Askren besiegte Douglas Lima nach Punkten (einstimmig)
Marlon Sandro besiegte Alexandre Bezerra nach Punkten (geteilt)
Travis Marx besiegte Masakatsu Ueda nach Punkten (einstimmig)
Hiroshi Nakamura besiegte Rodrigo Lima nach Punkten (einstimmig)

Vorprogramm

Elias Theodorou besiegte Ruch Lictawa via Submission (Verletzung) nach 0:33 in Rd. 3
Kyle Prepolec besiegte Lance Snow via Armbar nach 2:54 in Rd. 1
Chad Laprise besiegte Josh Taveirne via Triangle Choke nach 2:48 in Rd. 1
Mike Richman besiegte Chris Horodecki via K.O. nach 1:23 in Rd. 1
Nordine Taleb besiegte Matt Secor nach Punkten (einstimmig)
Taylor Solomon besiegte Jason Fischer via Rear-Naked-Choke nach 4:59 in Rd. 3