MMA Restliche Welt

Arnold Schwarzenegger: MMA ist ein super Sport!

Arnold Schwarzenegger mit Urijah Faber (Foto via Urijah Faber)

Der ehemalige kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger sprach in einem Interview äußerst positiv über den MMA-Sport und insbesondere über die weltweit führende Organisation UFC. Der ehemalige „Mr.Universum“ stand der UFC anfangs kritisch gegenüber, dennoch sei auch ihm der Wandel zu einem fernsehtauglichen Sport nicht entgangen.

„Ich bin froh, hier sein zu dürfen“, so der Österreicher am Samstag in Las Vegas bei UFC 167. „Ich hatte es mir schon lange vorgenommen, einen UFC-Event zu besuchen. Der Sport ist großartig. Ich freue mich, dass der Sport weltweit mehr Anerkennung bekommt. Das kommt von der großartigen Werbestrategie der UFC!

Zudem freue er sich, dass Georges St. Pierre - der seiner Meinung nach beste MMA-Kämpfer der UFC-Geschichte - den Hauptkampf gewonnen hat. Er würde sich über einen Rückkampf der beiden freuen. Überdies sprach sprach Schwarzenegger darüber, dass ihm die Mixed-Martial-Arts-Kämpfer an seine Filmrollen erinnern. Man müsse das Kämpferherz und den Willen eines Barbaren haben, um in die UFC zu kommen.

„Ich hoffe, dass ich bald wieder zu Gast sein darf!“ so der 66-Jährige zum Abschluss.