MMA Restliche Welt

Anthony Hamilton bleibt Champion

Anthony Hamilton verteidigte gestern im Hauptkampf von MFC 39 seinen Schwergewichtstitel erfolgreich gegen seinen Herausforderer, den „Ultimate Fighter“-Veteran Darrill Schoonover. Im Leichtgewichtstitelkampf konnte sich Gallicchio zwar einen Sieg, aber nicht den Titel sichern.

Die Fans im Northlands Expo Centre im kanadischen Edmonton, Alberta verfolgten mit, wie sich Anthony Hamilton im Schwergewichtstitelkampf gegen Darrill Schoonover eine Punkteentscheidung sicherte. Nach drei Runden werteten die drei Punkterichter den Kampf mit 49-46, 49-46, 50-45. Damit darf sich Hamilton weiterhin Schwergewichtschampion von Maximum Fighting Championships nennen.

Da Tom Gallicchio beim Wiegen für den Leichtgewichtstitelkampf gegen Kurt Southern knapp über dem Gewichtslimit lag und die Regulierung in Alberta keine weitere Waage vorsieht, hatte nur mehr Southern die Chance, mit einem Sieg auch den Titel davonzutragen. Es kam anschließend, wie es kommen musste und Gallicchio sicherte sich einen Sieg mittels Rear-Naked-Choke in der zweiten Runde. Daher wartet im Mai erneut ein Titelkampf auf Gallicchio.

MFC 39
17. Januar 2014
Northlands Expo Centre in Edmonton, Alberta (Kanada)

Titelkampf im Schwergewicht
Anthony Hamilton besiegte Darrill Schoonover nach Punkten (einstimmig)

Tom Gallicchio besiegte Kurt Southern via RNC in Rd. 2
Gilbert Smith besiegte Jason South nach Punkten (einstimmig)
Marcus Edwards besiegte Sean Powers via RNC in Rd. 1
Sean O’Connell besiegte Markhaile Wedderburn via RNC in Rd. 1
Andrew McInnes besiegte Dan Ring via RNC in Rd. 2
Cody Krahn besiegte Clay Davidson via K.o. in Rd. 1
Jared McComb besiegte Paul Grebinski via T.K.o. in Rd. 2