MMA Restliche Welt

Anderson Silva und Stephan Bonnar führen UFC 153 an

Anderson Silva wird zum dritten Mal im Halbschwergewicht kämpfen. (Foto: Tobias Bunneberg/GroundandPound)

Am Mittwoch erreichten UFC-Präsident Dana White gleich zwei Schreckensmeldungen. Quinton Jackson und Jose Aldo mussten ihre Kämpfe bei UFC 153 verletzungsbedingt absagen, was dazu führte, dass die Veranstaltung gleich beide Hauptkämpfe verlor. Ersatz konnte heute Morgen gefunden werden. Anderson Silva wird im Hauptkampf der Veranstaltung im Halbschwergewicht auf Stephan Bonnar treffen. Der Co-Hauptkampf wird von Glover Teixera und Fabio Maldonado besetzt. Außerdem wird Antonio Rodrigo Nogueira nach seiner Verletzungspause zurückkehren und gegen Dave Herman antreten.

„Wir sind wieder auf Kurs“, so White gegenüber MMA Junkie. „Anderson Silva hatte keinen Kampf anstehen. Ich habe ihn angerufen, als er gerade einen Werbefilm in Brasilien drehte. Er nimmt einen Kampf an und Stephan Bonnar will gegen ihn antreten. Nogueira stand direkt neben Anderson und meinte, dass er auch kämpfen will.“

Für Anderson Silva wird es nach Kämpfen gegen James Irvin und Forrest Griffin der dritte Ausflug ins Halbschwergewicht werden. Im Juli beendete der UFC Mittelgewichtschampion die Fehde mit Chael Sonnen mit einem TKO-Sieg. Der Ausnahmeathlet aus Brasilien baute seinen Rekord für die meisten aufeinanderfolgenden Siege in der UFC somit auf ganze 15 Kämpfe aus.

Stephan Bonnar verkündete erst kürzlich seine Ambitionen, vom MMA-Sport zurückzutreten. Nur für wirklich große Kämpfe wollte er wieder ins Octagon steigen. Mit Silva wird er solch einen Kampf nun bekommen. Als Finalist der ersten Staffel der Reality-Serie „The Ultimate Fighter“ wurde Bonnar bekannt. Seine letzten drei Kämpfe konnte der „American Psycho“ für sich entscheiden.

Seit langem wird Silva körperlich unterlegen in einen Kampf gehen. Obwohl Bonnar allerdings den Größen- und Reichweitenvorteil hat, dürfte der haushohe Favorit klar sein.

Glover Teixera sollte eigentlich im Co-Hauptkampf der Veranstaltung auf Quinton „Rampage“ Jackson treffen. Da sich dieser jedoch verletzte, musste ein neuer Gegner für den Mann her, der im Mai beeindruckend sein UFC-Debüt gegen Kyle Kingsbury feierte.

Fabio Maldonado wird für Jackson einspringen. Für den Brasilianer war zunächst ein Kampf gegen Jorgen Kruth bei UFC on FUEL TV in Nottingham angesetzt. Kruth beendete jedoch seine Karriere, wodurch Maldonado ohne Gegner dastand. Für den Brasilianer handelt es sich bei UFC 153 um einen Pflichtsieg. Nach einem Sieg gegen James McSweeney musste er zuletzt zwei Niederlagen in Folge einstecken.

Antonio Rodrigo Nogueira wird erstmals seit seinem Armbruch wieder ins Octagon steigen. Das Schwergewicht musste ein dreiviertel Jahr pausieren, nachdem er im Kimura von Frank Mir zu spät abklopfte.

Für Dave Hermann muss ebenfalls ein Sieg her. Das Schwergewicht musste nach einem erfolgreichen UFC-Debüt gegen John-Olav Einemo zwei Niederlagen in Folge einstecken und ging dabei gegen Roy Nelson und Stefan Struve K.o.

UFC 153 findet am 13. Oktober in der HSBC Arena in Rio De Janeiro statt. Die Veranstaltung markiert nach UFC 142 die zweite UFC-Veranstaltung in Brasilien in diesem Jahr.

UFC 153: Silva vs. Bonnar
13. Oktober 2012
HSBC Arena in Rio De Janeiro, Brasilien

Hauptkämpfe:
Anderson Silva vs. Stephan Bonnar
Dave Herman vs. Antonio Rodrigo Nogueira
Fabio Maldonado vs. Glover Teixeira
Jon Fitch vs. Erick Silva
Phil Davis vs. Wagner Prado
Demian Maia vs. Rick Story

Vorprogramm
Rony "Jason" Mariano Bezerra vs. Sam Sicilia
Gabriel Gonzaga vs. Geronimo Dos Santos
Gleison Tibau vs. Francisco Trinaldo
Diego Brandao vs. Joey Gambino
Renee Forte vs. Sergio Moraes
Chris Camozzi vs. Luiz Cane
Reza Madadi vs. Cristiano Marcello