MMA Restliche Welt

Alle Infos von der großen UFC-Pressekonferenz

Tito Ortiz (l.) und Vitor Belfort kehren zurück!

Es ist kein Geheimnis, dass UFC-Präsident Dana White gerne mit Superlativen um sich wirft. So kündigte er auch für die heutige Pressekonferenz, die soeben zu Ende ging, „große Neuigkeiten“ an. Im Einzelnen wären dies:

1. Die UFC habe alles Menschenmögliche getan, um Fedor Emelianenko unter Vertrag zu bekommen. Das einzige, worauf sie sich nicht einlassen würden, sei eine Co-Promotion mit M-1 Global. O-Ton White: „I’m over the deal!“

2. Vitor Belfort, der einstige UFC Halbschwergewichtschampion, wird in die UFC zurückkehren. Sein Comeback nach über vierjähriger Octagon-Abstinenz findet am 19. September bei UFC 103 statt. Belfort trifft im Hauptkampf auf den ehemaligen UFC Mittelgewichtschampion Rich Franklin. Das Duell wird im Halbschwergewicht ausgetragen.

Somit ist nun auch sicher, dass Belfort nicht im September bei der brasilianischen Organisation Bitetti Combat kämpfen wird. Eine brasilianische Zeitung behauptete vor wenigen Tagen noch, er würde dort gegen den Franzosen Moise Rimbon antreten.

3. Tito Ortiz, der ehemalige UFC Halbschwergewichtschampion, wird ebenfalls in die UFC zurückkehren. Er und White haben das Kriegsbeil nach Jahren voller Streitereien und Zickereien vor kurzem begraben. Ortiz kämpfte zuletzt im Mai 2008 in der UFC. Seitdem war er bei vielen Organisationen im Gespräch, unter anderem auch bei Strikeforce und Affliction. Letzten Endes hat er sich jedoch dazu entschieden, seiner MMA-Heimat treu zu bleiben.

Ortiz, der momentan mit dem berühmten Boxtrainer Freddie Roach trainiert, wird voraussichtlich im November oder Dezember dieses Jahres sein Comeback bestreiten. Sein Gegner wird aller Wahrscheinlichkeit nach der UFC Hall of Famer Mark Coleman.

4. Dan Henderson, der ursprünglich gegen Rich Franklin den Hauptkampf von UFC 103 bestreiten sollte, wird der nächste Herausforderer auf den Mittelgewichtstitel von Anderson Silva. Henderson verlor bereits bei UFC 82 einen Titelkampf gegen den Brasilianer, konnte sich anschließend jedoch mit Siegen über Rousimar Palhares, Franklin und Michael Bisping für eine zweite Chance empfehlen.

5. Die UFC nahm einige der Kämpfer unter Vertrag, die morgen bei Afflictions abgesagter Veranstaltung „Trilogy“ hätten kämpfen sollen. Darunter der Engländer Paul Daley (wir berichteten, 2), Joe Lauzons jüngerer Brüder Dan Lauzon, BJ Penns Trainingspartner Rafaello „Tractor“ Oliveira sowie die Schwergewichte Paul Buentello, Ben Rothwell und Chase Gormley.

6. Die UFC schloss einen Dreijahresvertrag mit ESPN UK ab, um ihre Veranstaltungen in Großbritannien auszustrahlen. Die Fans bekommen alle Shows kostenlos und in HD zu sehen, beginnend mit UFC 103.

7. Der vor wenigen Wochen von White angekündigte große Deal, der die „UFC für immer verändern würde“, sei „ganz kurz“ vor der Vollendung.