MMA Restliche Welt

Alistair Overeem vs. Todd Duffee

Alistair Overeem nach seinem Sieg beim K-1 World Grand Prix. (Foto via FEG Inc.)

Was für eine Achterbahnfahrt für Todd Duffee dieses Jahr: Erst aus der UFC entlassen und nun steht für Dynamite!! 2010 am 31. Dezember ein Kampf gegen Strikeforce Schwergewichtschampion Alistair Overeeem an.

Als großes Schwergewichtstalent in die UFC gekommen, stellte Duffee erst den Rekord für den schnellsten KO in einem UFC-Kampf auf und verlor dann in seinem zweiten Kampf spektakulär durch KO gegen Mike Russow. Anschließende Unstimmigkeiten mit der UFC hatten Duffees Entlassung zur Folge und nun bekommt er einen Kampf gegen Overeem, den einzigen Mann, der einen Titel im MMA und K-1 gehalten hat.

Der „Demolition Man“ konnte erst am 11. Dezember den K-1 World Grand Prix 2010 mit Siegen gegen Tyrone Spong, Gokhan Saki und Peter Aerts gewinnen. Seinen Schwergewichtstitel hatte er zudem im Mai dieses Jahres durch einen TKO-Sieg gegen Brett Rogers verteidigt.

Für Overeem ist der Kampf gegen Duffee eine Gelegenheit weiterhin im MMA aktiv zu sein, während die Organisatoren von Strikeforce überlegen, wie es in ihrer Schwergewichtsdivision weitergeht. Sollte Duffee das Erfolgsjahr von Overeem bei der K-1/DREAM-Veranstaltung mit einem Knall beenden, ergibt sich ein ganz neues Bild im Schwergewicht außerhalb der UFC.

Duffee soll sich bereits in Japan befinden. Eine offizielle Ankündigung über diesen Kampf wird jedoch erst für kurz vor Silvester erwartet, da noch nicht geklärt ist, ob Duffee auch ein Arbeitsvisum erhalten wird.