MMA Restliche Welt

Alistair Overeem plant Rückkehr im Dezember

Alistair Overeem rechnet mit einer Rückkehr im Dezember. (Foto: MMAWeekly.com)

Alistair Overeem ist fest davon überzeugt, dass er bereits im Dezember wieder für die UFC antreten wird. Über den Kurznachrichtendienst Twitter meldete sich der bis zum 26. Dezember gesperrte Niederländer zu Wort.

„Ich werde im Dezember wieder kämpfen“, schrieb der ehemalige Strikeforce Schwergewichtschampion. „Merkt euch meine Worte. Ich werde zurückkehren, um schnellstmöglich den Titel zu gewinnen.“

Im Mai sollte Overeem bereits seine Chance auf Junior dos Santos‘ UFC Schwergewichtstitel bekommen. „The Reem“ flog im Vorfeld jedoch aufgrund von erhöhten Testosteronwerten durch einen unangekündigten Dopingtest.

Während die zuständige Sportkommission von Nevada ein Verhältnis von Testosteron zu Epitestosteron in Höhe von 6:1 akzeptiert, wies Overeems Probe mit 14:1 ein mehr als doppelt so hohes Verhältnis auf. Als Grund für die Werte gab der Gewinner des K-1 World Grand Prix 2010 ein Medikament an, welches er zur Behandlung einer alten Rippenverletzung verschrieben bekam. Overeem wusste laut eigenen Aussagen nichts von den Inhaltsstoffen des Medikaments. Die Sportkommission glaubte ihm und suspendierte ihn für neun statt zwölf Monate.

Am 27. Dezember darf der 32 Jahre alte Muskelberg erneut eine Kampflizenz beantragen. Nur zwei Tage später findet aller Voraussicht nach eine traditionelle Jahresabschlussveranstaltung der UFC in Las Vegas, Nevada statt. Auch wenn ihm zwei Tage bleiben, um eine Lizenz für einen Kampf im Dezember zu bekommen, wird man innerhalb der UFC vermutlich nicht das Risiko eingehen, eine Veranstaltung mit einem nicht lizensierten Kämpfer zu bewerben.