MMA Restliche Welt

Alistair Overeem nimmt Stellung zur UFC

Alistair Overeem (Foto via gymtops.com)

In den letzten Tagen hatte sich Dana White über Alistair Overeem, der Schwergewichtsdivision und Strikeforce geäußert. Kritische Worte fielen, doch nun nahm Alistair Overeem Stellung dazu.

Zu der aktuellen Rangliste sagte Overeem: "Ich bin der Meinung, dass die Leute, die die Ranglisten festlegen, zuerst einmal klare Kriterien festlegen sollten, nach denen die Kämpfer geordnet werden. Ansonsten muss man sich über Konfusion und Streitereien nicht wundern. Manche Leute schauen nur auf den letzten Gegner, andere überlegen, wie du gegen andere Gegner in den Top 10 aussehen würdest, wiederrum andere schauen sich deine Bilanz an. Es ist nicht vernünftig organisiert."

Zu Dana White: "Ich denke, dass Dana White oftmals als Fan spricht, obwohl er der Chef einer MMA-Organisation ist, in der ich nicht unter Vertrag stehe. Er meint, dass ich keine Top 10-Gegner besiegt habe und darum kein Top 10-Fighter bin? Das ist doch Blödsinn. Ich bin seit 2008 ungeschlagen und habe jeden Kampf seitdem in der ersten Runde beenden können. Ich habe Brett Rogers besiegt, als er in den Top 10 war. Dieser hat Arlovski geschlagen, als er auf Platz 3 geführt wurde. Nun kann man sagen, dass Brett es nicht verdient hat, in den Top 10 zu sein, doch dann kann man auch sagen, dass Brock es ebenfalls nicht verdient hat. Brock ist auf Platz 2? Die Ranglisten auf Webseiten scheinen nur zu zeigen, wen die UFC derzeit in Richtung Titelkampf drückt. Sie sind nicht repräsentativ."

Overeem äußerte sich noch spezieller zu Brock Lesnar: "Viele Leute behaupteten, dass Cain im Titelkampf kurzen Prozess mit Lesnar machen würde, obwohl Brock damalig höher in der Rangliste stand. Nachdem Cain ihn besiegt hat, und Lesnars Bilanz nun 5-2 ist, denke ich, dass Lesnar nicht mal in den Top 5 sein dürfte. Er verlor und gewann gegen Mir, wurde von Carwin zusammengeschlagen, siegte gegen Herring und Couture. Das beeindruckt mich kein bisschen. Ich werde aber keine schlechten Kommentare über ihn im Internet verbreiten, nur weil ich dieser Meinung bin, obwohl jede Person, die klar bei Verstand ist, niemals Lesnar über Fedor (30-2) oder Dos Santos (12-1) stellen könnte. Die UFC hat Lesnar sogar "the baddest man on the planet" genannt. Das ist doch verrückt."

Zu Strikeforce vs. UFC: "Leider würde Dana White niemals die Top 5 der UFC auf die Top 5 von Strikeforce treffen lassen, denn er wüsste, dass Strikeforce diesen Kampf gewinnt. Wenn wir ein Schwergewichtsturnier machen sollten, bei Strikeforce, sollten wir UFC-Teilnehmer einladen, wie es früher bei PRIDE geschah. Dann werden wir ja sehen, wer die besseren Kämpfer hat."

 

Wie steht Ihr zu Overeems Aussagen? Gebt Ihr ihm Recht, oder seid Ihr dagegen? Diskutiert darüber im Forum mit anderen Lesern. Klickt dazu HIER