MMA Restliche Welt

Affliction wird wieder UFC-Sponsor

Affliction Entertainment wird keine MMA-Veranstaltungen mehr promoten und Affliction wird künftig wieder als Sponsor bei der UFC einsteigen. Diese Informationen wurden soeben von Kevin Iole, der als das journalistische Sprachrohr von UFC-Präsident Dana White gilt, via Yahoo! Sports veröffentlicht. Die Kollegen von MMAWeekly berichten dasselbe und berufen sich dabei auf die Aussagen eines UFC-Mitarbeiters. Affliction sponserte bereits vor ein paar Jahren Kämpfer, die in der UFC antraten. Aber als bekannt wurde, dass sie eigene Shows planen, wurden Affliction und ihre T-Shirts aus der UFC verbannt.

Die ersten beiden Veranstaltungen von Affliction, „Banned“ und „Day of Reckoning“, fanden großen Zuspruch bei den MMA-Fans. Allerdings machte die Klamottenmarke damit große finanzielle Verluste, was vor allem daran lag, dass den beteiligten Kämpfer horrende Gehälter gezahlt wurden.

Die Absage ihrer dritten Veranstaltung, „Trilogy“ (wir berichteten, 2), war vermutlich das Zünglein an der Waage, das die hohen Tiere bei Affliction dazu bewegte, den MMA-Betrieb einzustellen. Was jetzt mit den Verträgen der Kämpfer geschieht, die Affliction verpflichtet hatte, ist noch unklar.

Es wird erwartet, dass sowohl Affliction als auch die UFC in Kürze offizielle Pressemitteilungen zu diesen neuen Entwicklungen veröffentlichen werden. GroundandPound bleibt für Euch am Ball.