MMA - Europa

Zwei Titelkämpfe bei Cage Warriors 54

Cage Warriors Doppel-Champion Conor McGregor (Foto: Dolly Clew/Cage Warriors)

Die Rückkehr von Cage Warriors nach Wales entwickelt sich zu einer Titelaffäre. Zwei Kämpfe um die prestigeträchtigen Gürtel der britischen Traditionsorganisation führen Cage Warriors 54 am 4. Mai in Cardiff an.

Der walisische Lokalmatador John Phillips (16-5), der alle seine Siege vorzeitig erkämpft hat, erhält vor heimischem Publikum die Gelegenheit, neuer Mittelgewichtstitelträger zu werden. Titelverteidiger ist der US-Amerikaner Jesse Taylor (24-9), ein Veteran von UFC, Strikeforce und DREAM. Taylor ist seit Silvester der Champion, als er Chris Fields bei Cage Warriors 51 mit einem Aufgabesieg abnahm.

Conor McGregor (12-2) ist der erste Doppel-Champion in der Geschichte von Cage Warriors. An Silvester gewann er den vakanten Leichtgewichtstitel mit einem spektakulären K.o.-Sieg gegen Ivan Buchinger. Ein halbes Jahr zuvor zwang er Dave Hill zur Aufgabe, um sich zum Federgewichtschampion zu krönen. Im Mai wird McGregor den Leichtgewichtstitel verteidigen müssen. Wer sein Herausforderer sein wird, ist noch nicht bekannt.