MMA - Europa

Warburton tappt Murch

Cage Warriors 62: Warburton vs. Murch

Nach dem ausgefallenen Fliegengewichtstitelkampf (GnP berichtete) lag es an den englischen Leichtgewichten Curt Warburton und Wesley Murch, den Fans bei Cage Warriors 62 in Newcastle eine actionreiche Show zu bieten. Dazu kam es allerdings nicht, denn Warburton tappte Murch bereits nach 49 Sekunden.

Warburton ging gleich zu Beginn zum Takedown über. Auf dem Boden sicherte er sich die Back Mount, aber Murch stand wieder auf. Warburton blieb auf seinem Rücken klebte und setzte im Stand einen Rear Naked Choke an, in dem Murch nach kurzer Zeit aufgab. Mit diesem Sieg verbesserte Warburton die Bilanz seit der Entlassung aus der UFC auf 6-1.

Fishgold bleibt ungeschlagen

Das englische Federgewichtstalent Chris Fishgold feierte bei Cage Warriors 62 den zehnten Sieg im zehnten Kampf. Fishgold brachte den französischen Veteranen Olivier Pastor wiederholt zu Boden und bearbeitete ihn mit Ground and Pound, während Pastor zahlreiche Aufgabegriffe anzusetzen versuchte. In der dritten Runde revanchierte sich Pastor mit Ground and Pound und guten Treffern im Stand, doch drehen konnte er den Kampf nicht mehr. Alle drei Punktrichter gaben den Sieg mit 29-28 an Fishgold.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Cage Warriors 62
7. Dezember 2013
Newcastle, England

Curt Waburton bes. Wesley Murch via Rear Naked Choke nach 0:49 in Rd. 1
Chris Fishgold bes. Olivier Pastor einstimmig nach Punkten (29-28, 29-28, 29-28)
Karl Moore bes. Richie Knox via T.K.o. (Schläge) nach 2:36 in Rd. 1
Tommy Quinn bes. Dan Hope via T.K.o. (Schläge) nach 1:23 in Rd. 2
Ian Entwistle bes. Liam James via Heel Hook nach 0:24 in Rd. 1
Alex Enlund bes. Danny Lawson via Rear Naked Choke nach 2:46 in Rd. 1

Ronan McKay bes. Leeroy Barnes via K.o. (Knie) nach 2:56 in Rd. 1
Laura Howarth bes. Emma Delaney geteilt nach Punkten (28-29, 29-28, 30-27)
Martin Sheridan bes. Jordan Desborough via K.o. (Knie) nach 4:21 in Rd. 1
Agnieszka Niedzwiedz bes. Kerry Hughes einstimmig nach Punkten (29-28, 29-28, 29-28)
Shaj Haque bes. Mark Connor einstimmig nach Punkten (30-27, 30-27, 30-27)