MMA - Europa

Vlado Sikic kämpft in Österreich gegen UFC-Veteran Norman Parke

Vlado Sikic (l.) trifft auf Norman Parke

Riesige Gelegenheit für Vlado „Sunshine“ Sikic: Der 26-Jährige wird am 23. September gegen UFC-Veteran Norman Parke in den Ring steigen. Der Kampf findet bei FFC in Linz, Österreich statt.

Sikic nahm im vergangenen Jahr an der 22. Staffel von „The Ultimate Fighter“ teil, musste in der Ausscheidungsrunde aber eine enttäuschende Niederlage hinnehmen. Gegen Abner Lloveras konnte er zu Beginn zwar gute Kicks anbringen, eine Schulterverletzung zwang ihn letztendlich aber zur Aufgabe und er musste die Heimreise antreten.

Nun ist das in elf Kämpfen ungeschlagene Leichtgewicht wieder angriffsbereit und wird in Norman Parke auf einen hocherfahrenen Mann treffen.

Parke gewann im Jahr 2012 die „The Ultimate Fighter: The Smashes“-Staffel. Insgesamt neun Mal kämpfte der 28-jährige Nordire in der UFC. Nach zwei erfolgreichen Anfangsjahren kassierte er im Januar 2015 gegen Gleison Tibau seine erste knappe Niederlage in der UFC. Zwar konnte er letztes Jahr noch Reza Madadi nach Punkten schlagen, im Februar folgte aber bei der UFC Fight Night in London gegen Rustam Khabilov die dritte Niederlage im vierten Kampf, woraufhin die UFC das Vertragsverhältnis beendete. In Linz wird Parke seinen ersten Kampf nach der UFC-Entlassung bestreiten.