MMA - Europa

UFC Zagreb: Ruslan Magomedov trifft auf Gabriel Gonzaga

Ruslan Magomedov (li.) gegen Gabriel Gonzaga (Foto: ZUFFA LLC)

Am 10. April findet die erste UFC-Veranstaltung in der Geschichte Kroatiens statt (GNP1.de berichtete). In der Hauptstadt Zagreb soll die UFC Fight Night 85 stattfinden. Bisher wurde noch kein Kampf offiziell angekündigt, allerdings berichten die brasilianischen Kollegen von Olimpo MMA, dass ein Schwergewichtsduell zwischen Gabriel Gonzaga und Ruslan Magomedov im Programm stehen wird.

Für Ruslan Magomedov (14-1) wird es der vierte UFC-Kampf. Der russische "Leopard" feierte bei der UFC Fight Night in Berlin im Juni 2014 sein Debüt gegen Viktor Pesta, den er nach Punkten besiegte. Diesem Sieg schlossen sich zwei weitere Erfolge gegen Joshua Copeland und Shawn Jordan an. Magomedov hat seit zehn Kämpfen nicht mehr verloren, das letzte Mal verließ er gegen Konstantin Gluhov im Mai 2011 einen Ring als zweiter Sieger. Der 29-Jährige bewegt sich langsam, aber sicher in Richtung der Top 15 der Gewichtsklasse. Nun trifft der Kickboxer auf einen Gegner, der eher den Bodenkampf suchen wird.

Im Gegensatz zu Magomedov hat Gabriel Gonzaga (17-10) seinen Zenit bereits hinter sich und befindet sich bereits auf dem Ritt in Richtung MMA-Sonnenuntergang. Der 36-Jährige kann auf die Erfahrung von 21 Kämpfen im Octagon zurück blicken, wobei Gonzaga zeitweise den besten Schwergewichten der UFC gegenüber stand. Das ist jedoch lange her. Zuletzt musste "Napao" sogar um seinen Job in der Organisation bangen, nachdem er gegen Stipe Miocic, Matt Mitrione und Mirko Filipovic drei Kämpfe in Folge abgab. Ein langweiliger Punktsieg über Konstantin Erokhin im Dezember rettete vorerst seinen Platz im Kader.