MMA - Europa

UFC verpflichtet Anton Kuivanen

Anton Kuivanen (Foto: Antti Latva-Kyyny)

Im April kommt die UFC das erste Mal nach Skandinavien – ein Nordeuropäer debütierte aber bereits nächsten Monat im Octagon. Der Finne Anton Kuivanen (16-4) kämpft am 15. Februar in Omaha, Nebraska bei UFC on Fuel 1 gegen den US-Amerikaner Justin Salas (9-3). Damit ist er der erste Finne in der UFC seit Tony Halme im Jahr 1997.

In unserer European Top Ten im Leichtgewicht belegt Kuivanen aktuell den zweiten Platz. Der 27 Jahre alte Mann aus Helsinki ist momentan neunmal in Folge ungeschlagen. Bei Cage besiegte er im letzten Jahr Thiago Meller und Ivan Buchinger, bei Fight Festival schaltete er Ryan Bixler aus. Momentan hält er den Leichtgewichtstitel von Cage.

In Finnland ist Kuivanen wohl der bekannteste MMA-Kämpfer. Das liegt nicht nur an seinem aggressiven und unterhaltsamen Kampfstil, sondern auch an der Tatsache, dass er im Jahr 2010 Teil des Reality-TV-Hits „Sali“ war.

Obwohl der Kampf bei UFC on Fuel 1 kurzfristig angesetzt wurde, wird Kuivanen top vorbereitet zu seinem Debüt antreten: Vor Weihnachten trainierte er bereits fünf Wochen beim American Top Team in Florida, wo er seit geraumer Zeit seine Trainingslager abhält.