MMA - Europa

UFC Fight Night 30: Craig, Barnatt und Kuiper dabei

Andrew Craig (Foto: Tobias Bunnenberg/Groundandpound.de)

Die UFC Fight Night 30 ist seit heute um zwei Kämpfe gewachsen. Am 26. Oktober kommt es in Manchester, England zu Kämpfen zwischen Andrew Craig (9-1) und Luke Barnatt (6-0) sowie zwischen Michael Kuiper (12-2) und Brad Scott (8-2).

Der Kanadier Andrew Craig feierte im Juli bei UFC 162 den bislang größten Sieg in seiner Karriere, als er dem „TUF 1“-Veteranen Chris Leben einen Punktentscheid abrang. Anfang des Jahres war er dem Brasilianer Ronny Markes in dessen Heimat unterlegen, doch zuvor hatte er mit Rafael Natal und Kyle Noke zwei erfahrenere Konkurrenten geschlagen.

Der Engländer Luke Barnatt gelangte über die Teilnahme an „The Ultimate Fighter 17“ in die UFC. Der schlaksige Kickboxer schied zwar bereits im Viertelfinale aus, überzeugte aber bei der Finalshow mit einem einstimmigen Punktsieg über Collin Hart.

Brad Scott vs. Michael Kuiper

Wie sein Landsmann Barnatt kam auch Brad Scott über den Umweg „TUF“ in die UFC. Er nahm 2012 an der „Australien vs. Großbritannien“-Staffel teil und unterlag dort erst im Finale Robert Whittaker.

Für Kuiper geht es in diesem Kampf um alles. Der Judo-Schwarzgurt aus den Niederlanden hat zwei Niederlagen während seiner drei Kämpfe im Octagon einstecken müssen. Er benötigt dringend einen Sieg, um seinen Platz in der UFC zu halten.

Die Kämpfe in der Übersicht:

UFC Fight Night 30
26. Oktober 2013
Manchester Arena in Manchester, England

Michael Bisping vs. Mark Munoz
Melvin Guillard vs. Ross Pearson
Phil Harris vs. John Lineker
Ryan Jimmo vs. Jimi Manuwa
Jimy Hettes vs. Mike Wilkinson
Anthony Njokuani vs. Paul Taylor
Alessio Sakara vs. Tom Watson
Andrew Craig vs. Luke Barnatt
Brad Scott vs. Michael Kuiper