MMA - Europa

UFC Dublin: Stipe Miocic trifft auf Ben Rothwell

Kann Stipe Miocic sich im irischen Hexenkessel seinen Titelkampf verdienen? (Foto: Dorian Szücs/GNP1.de).

Zweieinhalb Monate dauert es noch, bis das Octagon seine Pforten wieder in Irland öffnet, und fünf neue Kämpfe verstärken seit kurzem das Programm. Unter anderem soll es in Dublin zu einem Schwergewichtskracher zwischen Stipe Miocic und Ben Rothwell kommen, aus dem durchaus der nächste Herausforderer auf den Gürtel der Königsklasse hervorgehen könnte.

Mit dem irischen Conor-McGregor-Bezwinger Joseph Duffy im Hauptkampf gegen Dustin Poirier dürfte beste Stimmung garantiert sein, wenn die UFC am 24. Oktober wieder ihre Zelte bei den MMA-verrückten Iren aufschlägt. Aber auch schon zuvor dürfte sich die knapp 9000 Zuschauer fassende 3Arena wieder in einen Hexenkessel verwandeln, zum Beispiel während der fünf Kämpfe, die kürzlich für den Insel-Event angekündigt wurden.

Im Schwergewicht wird Stipe Miocic (13-2) auf Ben „Big Ben“ Rothwell (35-9) treffen – die (noch nicht offizielle) Ankündigung kommt etwas überraschend, hatte Miocic sich doch erst im Mai mit einem einseitigen Sieg gegen Mark Hunt scheinbar direkt für einen Titelkampf empfohlen. Nachdem nun jedoch raus ist, dass Ex-Champion Cain Velasquez gegen den neuen Titelträger Fabricio Werdum seine Chance auf Revanche bekommen wird, muss Miocic einen Umweg über Dublin einlegen. Dort wird ihm „Big Ben“ Rothwell gegenüberstehen, der seine UFC-Karriere mehr schlecht als recht mit drei Niederlagen in fünf Kämpfen begann, zuletzt jedoch nacheinander Brandon Vera, Alistair Overeem und Matt Mitrione besiegen konnte und dabei mit leicht kruden Verhaltensweisen zusätzliche Aufmerksamkeit generierte.

Offiziell bestätigt dagegen sind die übrigen vier Kampf-Ankündigungen. So wird Louis „Da Last Samurai“ Smolka (9-1) nach Irland reisen und dort Paddy „The Hooligan“ Holohan (12-1-1) die Chance auf patriotische Revanche gewähren. Im Juli schlug Smolka bei UFC 189 Holohans Landsmann Neil Seery nach Punkten und fuhr damit den dritten Sieg in vier UFC-Kämpfen ein. Holohan forderte ihn daraufhin heraus und bekam prompt seinen Wunsch – vor heimischem Publikum kann er nun ebenfalls den dritten Sieg in vier UFC-Kämpfen nach Hause holen.

Im Weltergewicht kommt es außerdem zu einem Duell zweier ungeschlagener europäischer Talente. Darren Till (13-0) aus England lebt mittlerweile in Brasilien, wo er im Mai mit einem technischen Knockout gegen Wendell Oliveira als kurzfristiger Ersatzkämpfer ein überaus gelungenes UFC-Debüt hinlegte. Auf der gleichen Veranstaltung debütierte der dänische Cage-Warriors-Champion Nicholas Dalby (14-0), der gegen Elizeu Zaleski dos Santos einen unterhaltsamen, aber knappen Kampf geteilt nach Punkten für sich entscheiden konnte.

Zuvor wird im Leichtgewicht der Schwede Reza „Mad Dog“ Madadi (13-3) nach zweieinhalbjähriger Abstinenz, inklusive Gefängnisstrafe, wieder ins Octagon zurückkehren. Als er das letzte Mal in einem unvergitterten Käfig zu sehen war, sicherte er sich dort einen beeindruckenden Aufgabe-Sieg gegen Michael Johnson. Am 24. Oktober wird er auf den Nordiren Norman „Stormin’“ Parke (20-4-1) treffen, der seine UFC-Laufbahn mit drei aufeinanderfolgenden Siegen vielversprechend begann, nach knappen Punktniederlagen gegen Gleison Tibau und Francisco Trinaldo nun aber unter Zugzwang steht.

Außerdem in der Planung für UFC Dublin ist ein Mittelgewichtsduell zwischen dem Südafrikaner Garreth „Soldierboy“ McLellan (11-3) und Bubba „The Fighting Texas Aggie“ Bush (8-3).

Die 76. UFC Fight Night wird von einem Leichtgewichtskampf zwischen Dustin Poirier angeführt. Karten gehen ab dem 5. September in den freien Verkauf – angesichts des zu erwartenden Andrangs empfiehlt es sich, sich bei Interesse hier für den offiziellen Ticket-Newsletter anzumelden. UFC Dublin wird in Deutschland nach aktuellem Stand auf maxdome.de übertragen.


Anbei das gesamte, bisher bekannte Programm im Überblick:

UFC Fight Night 76: Poirier vs. Duffy
Samstag, 24. Oktober 2015  
3Arena in Dublin, Irland


Dustin Poirier vs. Joseph Duffy
Stipe Miocic vs. Ben Rothwell
Norman Parke vs. Reza Madadi
Paddy Holohan vs. Louis Smolka
Scott Askham vs. Krzysztof Jotko
Cathal Pendred vs. Tom Breese
Nicolas Dalby vs. Darren Till
Bubba Bush vs. Garreth McLellan