MMA - Europa

Robert Whiteford gegen Jimy Hettes in Manchester

Des einen Leid ist bekanntlich des anderen Freud. Mike Wilkinson zog sich im Training einen Muskelfaserriss zu und musste seine Teilnahme an UFC Fight Night 30 in Manchester absagen. Die Suche für einen Ersatzgegner für Jimy Hettes lief auf Hochtouren. Nur wenige Tage vor der Veranstaltung am kommenden Samstag konnte glücklicherweise ein Gegner gefunden werden. So wird der Schotte Robert Whiteford am 26. Oktober erstmals ins Octagon der UFC steigen.

Whiteford (10-1) gab sein Profi-MMA-Debüt im Jahr 2009 und musste direkt die bis heute einzige Niederlage seiner Karriere einstecken. Zehn Kämpfe konnte er seitdem für sich entscheiden. Whiteford hat seine Wurzeln im Judo, wo er vor seiner MMA-Karriere auch internationale Erfolge feiern konnte. Am 26. Oktober wird er als erster Schotte in der UFC auf der großen Bühne kämpfen.

Hettes (10-1) kam 2011 mit einer lupenreinen MMA-Statistik in die UFC und besiegte in seinen ersten beiden Kämpfen Alex Caceres und Nam Phan auf dominante Weise. Im September 2012 verpasste ihm Marcus Brimage dann die erste Niederlage. Seitdem stand Hettes verletzungsbedingt nicht mehr im Octagon.

Das Programm von UFC Fight Night 30 in der Manchester Arena ist somit komplett. Im Hauptkampf der Veranstaltung wird Lyoto Machida erstmals im Mittelgewicht antreten und auf Mark Munoz treffen.

UFC Fight Night 30
26. Oktober 2013
Manchester Arena in Manchester, England

Lyoto Machida vs. Mark Munoz
Melvin Guillard vs. Ross Pearson
Ryan Jimmo vs. Jimi Manuwa
Norman Parke vs. Jon Tuck
Nicholas Musoke vs. Alessio Sakara
Phil Harris vs. John Lineker

Vorprogramm

Piotr Hallmann vs. Al Iaquinta
Luke Barnatt vs. Andrew Craig
Jessica Andrade vs. Rosi Sexton
Cole Miller vs. Andy Ogle
Jimy Hettes vs. Robert Whiteford
Michael Kuiper vs. Brad Scott