MMA - Europa

Rico Verhoeven gewinnt MMA-Debüt am Boden

Rico Verhoeven (l.) konnte sein MMA-Debüt gewinnen. (Foto: RXF)

Rico Verhoeven, seines Zeichens Glory-Schwergewichtschampion und aktuell wohl bester Schwergewichtskickboxer der Welt, feierte am Montagabend sein MMA-Debüt und konnte auf ganzer Linie überzeugen.

Im Hauptkampf von RXF 20 im rumänischen Hermannstadt traf er auf Viktor Bogutzki von der Tempel Fightschool Darmstadt. Verhoeven startete die Begegnung mit einigen Kicks, während Bogutzki mit Fäusten nach vorne marschierte. Nach knapp einer Minute landeten beide Kämpfer im Clinch, von wo aus Verhoeven den Kampf mit einem Trip Takedown auf die Matte verlagern konnte. Hier landete er zunächst in der Half Guard und arbeitete sich kurze Zeit später in die Full Mount vor. Aus dieser Position feuerte Verhoeven harte Schläge zum Kopf und zum Körper seines Gegners ab. Bogutzki konnte sich nicht befreien, wirkte angeschlagen und wurde schließlich von Ringrichter Herb Dean aus dem Kampf genommen.

Seinen nächsten Kampf wird Verhoeven wieder im Kickboxen bestreiten. Am 4. Dezember steigt er bei Glory 26 in Amsterdam zur zweiten Titelverteidigung gegen Benjamin Adegbuyi in den Ring.