MMA - Europa

Reza Madadi debütiert in der UFC

Reza Madadi (Foto: spotpix.se)

Die UFC hat einen neuen Kämpfer aus der European Top Ten verpflichtet: Reza Madadi (11-2), ein Schwede iranischer Herkunft, verstärkt laut unseren Kollegen von MMAViking ab sofort die Leichtgewichtsklasse. Anklingen ließ Madadi diese Neuigkeit bereits bei UFC 138 im Gespräch mit GnP-TV.

Der 31 Jahre alte Ringer debütiert am 20. Januar 2012 bei der UFC Fight Night 26, der ersten Veranstaltung der UFC auf dem FOX-Ableger FX. In Nashville, Tennessee trifft er auf den Brasilianer Rafaello Oliveira (14-5), welcher seine letzten beiden Kämpfe in der UFC jeweils in der zweiten Runde verloren hat.

Madadi, der aufgrund seiner impulsiven Art den Kampfnamen „Mad Dog“ verliehen bekam, trat in den letzten beiden Jahren ausschließlich in seiner Heimat Schweden bei Superior Challenge an. Dort besiegte er unter anderem die ehemaligen UFC-Kämpfer Rich Clementi und Junie Browning sowie den Veteranen Carlo Prater. Momentan ist er fünfmal in Folge ungeschlagen.