MMA - Europa

Paul Daley verteidigt Titelchance

Poster via BAMMA

Paul Daley musste in seiner bisherigen Karriere schon schwierigere Gegner antreten als gegen den Japaner Yuya Shirai. Unter großem Druck stand der englische Thaiboxer dennoch, als er gestern bei BAMMA 5 in Manchester in den Käfig stieg. Würde Daley gegen Shirai verlieren, würde er auch seinen für den 9. April geplanten Titelkampf gegen den Strikeforce Weltergewichtschampion Nick Diaz wieder verlieren.

Shirai begann mutig mit ein paar Lowkicks, aber dann zeigte sich Daleys gewaltige Schlagkraft. Ein Jab schickte Shirai zu Boden. Zurück im Stand klingelte ein weiterer Jab ihn an. Wenige Sekunden später schlug Daley ihn mit einer Kombination aus rechtem Aufwärtshaken und linkem Haken KO. Der Kampf dauerte nur 106 Sekunden.

Der frühere UFC Schwergewichtschampion Ricco Rodriguez besiegte den englischen „TUF 10“-Teilnehmer James McSweeney einstimmig nach Punkten. McSweeney hatte Rodriguez in der ersten Runde niedergeschlagen. In den Runden zwei und drei verzichtete Rodriguez dann auf den Standkampf und punktete mit Takedowns und Ground and Pound.

Alle Ergebnisse in der Übersicht:

BAMMA 5
26. Februar 2011
MEN Arena in Manchester, England

Paul Daley bes. Yuya Shirai via KO nach 1:46 in Rd. 1
Ricco Rodriguez bes. James McSweeney nach Punkten (einstimmig)
Alex Makhonin bes. Xavier Foupa-Pokam via TKO nach 4:48 in Rd. 2
Claudio Henrique Da Silva bes. Jean-Francois Lenogue via Rear Naked Choke nach 2:51 in Rd. 1
Mohsen Bahari bes. Lee Barnes via TKO nach 0:40 in Rd. 1
Lee Cohoon bes. Rob Mills via TKO nach 4:16 in Rd. 2
Jason Ball bes. Peter Duncan via KO nach 2:00 in Rd. 2
Michael Johnson bes. Paul Cook nach Punkten (einstimmig)
Tim Newman bes. Diego Vital nach Punkten (geteilt)
Costa Doru bes. Liam James via Rear Naked Choke nach 2:47 in Rd. 1
Jeremy Petley bes. Frankie Slater via Armhebel nach 0:36 in Rd. 1