MMA - Europa

Mittelgewichtstitelkampf bei BAMMA 7

Ein siegreicher Tom Watson bei BAMMA 6. (Foto von Lee Whitehead/BAMMA)

Die British Association of Mixed Martial Arts (BAMMA) kündigte diese Woche zwei weitere Kämpfe für ihre nächste Veranstaltung BAMMA 7 an. Am 10. September steigen zwei Teamkollegen von Jackson’s MMA in den Käfig: Tom Watson verteidigt seinen BAMMA Mittelgewichtstitel, Joey Villasenor gibt sein Debüt im Weltergewicht.

Nachdem Tom Watson (14-4) den vakanten Mittelgewichtstitel im Mai 2010 in einem harten Kampf gegen Matt Horwich gewann, verteidigte ihn der englische Kickboxer gegen den „Celebrity Big Brother“-Gewinner Alex Reid und den PRIDE-Veteranen Murilo „Ninja“ Rua. Bei BAMMA 7 muss Watson seinen Gürtel gegen den UFC- und PRIDE-Veteranen Frank Trigg (21-8) aufs Spiel setzen, der zwei Kämpfe in Folge gewann, seit er Anfang 2010 von der UFC entlassen wurde.

Trigg ist aufgrund seiner sehr guten ringerischen Fähigkeiten eine schwere Aufgabe für die Nr. 6 der European Top Ten im Mittelgewicht. Watson hat öfters Probleme mit ringerisch starken Gegnern, wie seine Kämpfe gegen Horwich und Jesse Taylor gezeigt haben.

Watson und Trigg nahmen beide im Mai an BAMMA 6 teil. Dort sorgte Watson mit einem Tritt zum Kopf in der dritten Runde für einen spektakulären Knockout, während Trigg den Waliser John Phillips in weniger als drei Minuten ausschaltete.

Watsons Teamkollege von Jackson’s MMA, Joey Villasenor (27-8-1), wird bei BAMMA 7 zum ersten Mal in der Weltergewichtsklasse antreten. Der EliteXC- und Strikeforce-Veteran wird gegen den englischen Thaiboxer Che Mills (13-4) antreten, die Nr. 7 der European Top Ten im Weltergewicht.  Mills hat gerade einen ziemlich guten Lauf, während dem er Jake Hecht und das russische Talent Magomed Shikshabekov besiegte und zuletzt Marcio Cesar bei BAMMA 6 KO schlug.

Villasenor wartet seit drei Kämpfen auf einen Sieg – er unterlag Ronaldo Souza und Danilla Villefort und trennte sich von Chris Camozzi Unentschieden – und will seiner Karriere mit diesem Gewichtsklassenwechsel neues Leben einhauchen.