MMA - Europa

Martin Zawada verteidigt PLMMA-Titel am 27. Dezember

Martin Zawada verteidigt seinen Titel am 27. Dezember. (Foto: Elias Stefanescu/Groundandpound.de)

Das Datum für Martin Zawadas erste Titelverteidigung bei der polnischen MMA-Organisation PLMMA steht fest. Am 27. Dezember wird die aktuelle Nummer drei der German Top Ten im Halbschwergewicht bei der Jahresabschlussshow von PLMMA in Czestochowa auf Maciej Browarski treffen.

Am 12. April konnte sich Martin Zawada (26-13-1) bei PLMMA 31 den Halbschwergewichtstitel der Organisation sichern, als er Michal Gutowski durch T.K.o. in der ersten Runde bezwang. Es war Zawadas erster Kampf nach einer Niederlage gegen Jonas Billstein im Juli 2013 bei GMC 4. Nach der Niederlage machten Gerüchte über einen möglichen Rücktritt die Runde. Mit dem Titelgewinn zeigte der Düsseldorfer mit polnischen Wurzeln jedoch, dass es keinen Grund zum Aufhören gibt.

Der Herausforderer Maciej Browarski (11-6) verbrachte den Großteil seiner Karriere in Polen. Zuletzt konnte er sich auf regionalen Events zwei Punktsiege in Folge sichern. In den letzten Jahren musste er sich lediglich zweimal Zawadas letztem Gegner, Michal Gutowkski, sowie dem früheren M-1-Challenge-Champion Viktor Nemkov, dem Stephan Pütz Anfang des Jahres den Titel abnehmen konnte, geschlagen geben.

Im Hauptkampf der Veranstaltung wird KSW-Veteran Krzysztof Kulak gegen einen noch nicht bekannten Gegner in den Käfig steigen. Außerdem wird Bartosz Fabinski seinen PLMMA-Mittelgewichtstitel verteidigen.