MMA - Europa

Mamed Khalidov: Kampf gegen Ryuta Sakurai geplant

KSW-Zugpferd will Rückkampf im Dezember.

Am 7. Dezember wird Mamed Khalidov, Europas bestes Mittelgewicht, bei KSW 25 wieder in den Ring steigen. Bislang steht noch kein Gegner fest. Geht es nach ihm, wird er einen Rückkampf gegen Ryuta Sakurai bestreiten.

„Es ist noch nichts sicher, aber ich will seit Jahren einen Rückkampf gegen Ryuta Sakurai“, so Khalidov via Übersetzer gegenüber Groundandpound-TV. Beide Kämpfer standen sich 2010 bei KSW 13: Kumite schon einmal im Ring gegenüber. Der Kampf endete im Unentschieden. „Damals gab es keinen Sieger. Das beschäftigt mich seitdem.“

Gespräche mit Sakurais Management laufen bereits, erklärte Khalidov (27-4). Der 42-jährige Ryuta (24-17) verbrachte den Großteil seiner Karriere in der japanischen Organisation DEEP und ist am Bodem am gefährlichsten. Gerüchte, die UFC-Veteranen Anthony „Rumble“ Johnson oder Vinny Magalhaes seien als Gegner für ihn im Gespräch, dementierte Khalidov er klar.

KSW 25 wird am 7. Dezember in der Jahrhunderthalle von Breslau stattfinden. Neben Khalidov werden dort polnische Top-Kämpfer wie Jan Blachowicz und Rafal Moks sowie Deutschlands Nummer-Eins-Mittelgewicht Abu Azaitar in den Ring steigen.

Das komplette Interview mit Mamed Khalidov: