MMA - Europa

Malikov schlägt Monson, Taisumov gewinnt vorzeitig

M-1 Challenge 40

Magomed Malikov steht im Halbfinale des M-1 Grand Prix 2013 im Schwergewicht. Der Russe besiegte den amerikanischen Veteranen Jeff Monson in der zweiten Runde durch technischen Knock-out. Malikov fügte Monson in der Anfangsphase der ersten Runde einen Cut zu, wurde danach aber auf der Matte kontrolliert. Mitte der zweiten Runde nahm der Ringarzt Monson aufgrund seines Cuts aus dem Kampf.

Mairbek „Beckan“ Taisumov aus Wien kämpfte gegen den erfahrenen Finnen Niko Puhakka. Puhakka setzte früh zum Takedown an und verletzte sich dabei anscheinend am Knie. Weitere Takedown-Versuche wehrte Taisumov ebenfalls ab. Dann warf Taisumov seinen Gegner aus einem Bodylock zu Boden. Er schien sich dessen Verletzung bewusst zu sein und trat ihm mehrfach gegen sein Bein, woraufhin Puhakka aufgeben musste.

Die Ergebnisse im Überblick:

M-1 Challenge 40
8. Juni 2013
Inguschetien

M-1 Grand Prix 2013 – Viertelfinale
Magomed Malikov bes. Jeff Monson via T.K.o. (Cut) in Rd. 2

Viktor Nemkov bes. Reinaldo da Silva via Aufgabe in Rd. 2
Mairbek Taisumov bes. Niko Puhakka via T.K.o. (Lowkicks) in Rd. 1
Gasanali Gasanaliev bes. Mariusz Radziszewski via K.o. in Rd. 2
Muhammed Aushev bes. Florent Betorangal nach Punkten (einstimmig)
Georgi Stoyanov bes. Ali Bagov nach Punkten (einstimmig)
Albert Duraev bes. Melvin van Sujidam nach Punkten (einstimmig)
Yakub Tangiev bes. Benjamin Baudrier nach Punkten (einstimmig)
Rustam Khasanov bes. Renat Abiltarov via T.K.o. in Rd. 1
Ruslan Khusinov bes. Ivan Fomin via Rear Naked Choke in Rd. 2