MMA - Europa

M-1 Challenge 59: Sergei Kharitonov schlägt Garner K.o.

In Astana, der Hauptstadt Kasachstans, kam es heute zum Rückkampf der Schwergewichte Kenny Garner und Sergei Kharitonov. Die beiden Hünen traten im November gemeinsam in den Ring von M-1, damals verließ der Russe den Platz als Sieger, nachdem sich Garner nach starkem Beginn eine Platzwunde zuzog und den Kampf nicht fortsetzen konnte. Heute folgte der Rückkampf.

Erst vor einem Dreivierteljahr standen sich Kenny Garner und Sergei Kharitonov im Rage von M-1 gegenüber. Damals begann der amerikanische Ex-Champion stark und konnte Kharitonov auf der Matte mit heftigen Schlägen zusetzen. Nachdem ihm die Luft ausging, übernahm Kharitonov die Kampfführung und verursachte mit harten Händen eine Verletzung am Auge Garners , die weiteres Kämpfen unmöglich machte. Mit dem Selbstbewusstsein der Anfangsphase aus dem ersten Duell im Rücken wollte Garner heute beweisen, dass er bereits im November der bessere Kämpfer war. Kharitonov räumte diese Vorstellung jedoch zügig beiseite.

Der Russe nahm sofort die Mitte des Rage ein, während Garner um ihn herum zirkelte und mit seinem linken Haken attackierte. Kharitonov hielt Garner mit seinem Jab und vereinzelten Kicks auf Distanz und erstickte Takedownversuche des Amerikaners im Keim. Nach knapp vier Minuten ließ Kharitonov einen Haken Garners ins Leere laufen und feuerte anschließend mehrere Kombinationen ab sowie eine linke Gerade, die Garner zu Boden warf. Kharitonov ging mit harten Schlägen hinterher, Garner kämpfte sich noch einmal zurück auf die Beine um eine Sekunde später, von zwei Uppercuts getroffen, wieder umzufallen und Kharitonov erledigte mit wenigen Schlägen aus der Mount den Rest.

Im weiteren Verlauf des Hauptprogramms ging es ebenfalls nicht an die Punktrichter. Shavkat Rakhmonov konnte Michal Wiencek bereits in der ersten Minute mit einer Guillotine zur Aufgabe bringen und UFC-Veteran Luigi Fioravanti feierte gegen Sergey Kovalev einen Erfolg durch Rear-Naked Choke. Ein schönes Finish gelang Sergey Morozov gegen den Cage-Warriors-Veteranen Andy Young. Im ersten Bantamgewichtskampf in der Geschichte der M-1-Challenge besiegte der ungeschlagene Kasache seinen britischen Gegenüber mit einer Spinning Back Fist in der zweiten Runde.

Die Ergebnisse im Überblick:

M-1 Challenge 59: Battle Of Nomads 5
3. Juli 2015
Astana, Kasachstan

Sergei Kharitonov bes. Kenny Garner via T.K.o. (Schläge) nach 4:11 in Rd. 1
Shavkat Rakhmonov bes. Michal Wiencek via Guillotine Choke nach 0:49 in Rd. 1
Luigi Fioravanti bes. Sergey Kovalev via Rear-Naked Choke nach 1:56 in Rd. 1
Sergey Morozov  bes. Andy Young via K.o. (Spinning Back Fist) nach 3:50 in Rd. 2
Zaur Gadzhibabayev bes. David Trallero via T.K.o. (Schläge) nach 4:37 in Rd. 1

Rashid Dagaev bes. Daniel Tabera einstimmig nach Punkten
Nodar Kudukhashvili bes. Aleksandr Boyko einstimmig nach Punkten
Damir Ismagulov  bes. Pedro Eugenio Granjo via T.K.o. (Schläge) nach 2:53 in Rd. 1
Batrav Agnaev bes. Anton Pazenko via T.K.o. (Schläge) nach 3:01 in Rd. 1
Artem Frolov bes. Erkinbek Inzhel via Triangle Choke nach 1:18 in Rd. 1