MMA - Europa

M-1 Challenge 36: Daniel Weichel kämpft in Moskau

Am kommenden Samstag wird die Nummer zwei der deutschen Pound for Pound-Rangliste, Daniel Weichel, seinen nächsten Auslandseinsatz bestreiten. Bei der M-1 Challenge 36 trifft er im Ice Palace der Moskauer Moscow Arena in einem Superfight auf den bulgarischen Ringer Georgi Stoyanov. Die Card wird angeführt vom mittlerweile dritten Schwergewichtstitelkampf zwischen Champion Kenny Garner und dem georgischen Riesen Guram Gugenishvili.

Für Weichel wird es der bereits achte Einsatz für die russische M-1-Organisation, deren Leichtgewichtstitel er noch bis Juni diesen Jahres hielt. Nachdem das MMA Spirit-Aushängeschild den Gürtel im November 2011 mit einem Erstrunden-K.o. über Jose Figueroa gewinnen konnte, musste er gut ein halbes Jahr später gegen den Russen Musa Khamanaev in einem Heel Hook abklopfen – und den Titel wieder abgeben.

Im September konnte der 28-Jährige bei Respect.8 mit einem Submission-Sieg über den Weißrussen Semen Tyrlya wieder Selbstvertrauen sammeln, um nun noch einmal neu im Ausland anzugreifen.

Sein Gegner Georgi Stoyanov ist ein zäher Ringer aus Bulgarien, der allerdings bislang all seine Kämpfe in der heimischen Maxfight-Organisation bestritten hat. Dreizehn Fights hat „Stanchev“ bereits auf dem Konto, darunter nur eine einzige Niederlage. Dies wird der erste Auftritt Stoyanovs auf internationaler Bühne, und mit Daniel Weichel hat er keine einfach zu lösende Aufgabe vor der Brust.

Im Hauptkampf des Abends verteidigt M-1 Schwergewichtschampion Kenny Garner seinen Gürtel gegen den 1,95 Meter großen Georgier Guram Gugenishvili. Beide haben eine lange gemeinsame Geschichte und treffen hier bereits zum dritten Mal aufeinander. Im Oktober 2010 standen sich Garner und Gugenishvili zum ersten Mal gegenüber, um den Schwergewichtsweltmeister der M-1-Organisation zu bestimmen. Garner unterlag durch Guillotine Choke in der zweiten Runde. Im Juni kam es zum Rückkampf. Garner, inzwischen selbst Champion, verteidigte seinen Gürtel gegen Gugenshvili mit einem TKO-Sieg in Runde drei.

Während Garner als gefährlichster Striker des M-1-Schwergewichts gilt, ist sein georgischer Herausforderer ein Sambo-Spezialist. Ursprünglich sollte das dritte Aufeinandertreffen der Beiden bei M-1 Challenge 35: Emelianenko vs. Monson stattfinden, musste aber verschoben werden. Am Samstag findet die Trilogie endlich ihr Ende.

Im Co-Hauptkampf wird zwischen dem 25-jährigen Russen Viktor Nemkov, der 2011 schon einmal am damaligen M-1 Champion Vinny Magalhaes scheiterte, und dem im Vergleich recht unerfahrenen Gadzhimurad Antigulov der nächste Herausforderer auf den M-1 Halbschwergewichtstitel von Sergey Kornev bestimmt.

Das Vorprogramm bildet der M-1 Challenge Teamwettbewerb zwischen dem Golden Team und dem Russian MMA Team.

M-1 Challenge 36
8. Dezember 2012
Ice Palace in Mytishi, Moscow area, Moskau, Russland

M-1 Schwergewichtstitelkampf
Kenny Garner vs. Guram Gugenishvili

M-1 Halbschwergewichts-Eliminatorkampf
Viktor Nemkov vs. Gadzhimurad Antigulov

M-1 Challenge Superfights
Georgi Stoyanov vs. Daniel Weichel
Arthur Guseinov vs. TBA
Andrei Semenov vs. Michele Verginelli

M-1 Challenge Teamwettbewerb: Golden Team vs. Russian MMA Team
Albert Shogenov vs. Radik Tuyushev
Ratmir Teuvazhukov vs. Bekbulat Magomedov
Ruslan Fomin vs. Ivan Ulyanchenko
Islam Gugov vs. Dzhambulat Kurbanov
Magomed Ismailov vs. Andrey Maslov