MMA - Europa

KSW London: Goran Reljic verteidigt Titel gegen Tomasz Narkun

Knappes Ergebnis im ersten Duell: Tomasz Narkun (li.) gegen Goran Reljic (Foto: KSW)

Nur noch acht Wochen, bis die polnische Premium-Organisation KSW zum ersten Mal heimische Gefilde verlässt und in der englischen Hauptstadt London eine Veranstaltung abhält. Bei "KSW 32: Road To London" stehen zwar Mariusz Pudzianowski und Peter Graham im Hauptkampf (GNP1.de berichtete), um Titel kämpfen jedoch andere. So wurde heute bekannt gegeben, dass Goran Reljic seinen Gürtel im Halbschwergewicht gegen Tomasz Narkun aufs Spiel setzt. Die beiden sind keine Unbekannten.

Denn schon im vergangenen Jahr traf ex-UFC-ler Goran Reljic (15-4) in Krakau auf Tomasz Narkun (10-2). Damals setzte sich der Kroate nach drei Runden haarscharf nach Punkten durch und gewann einen mehrheitlichen Punktentscheid. Reljic hatte gegen den Submission-Spezialisten Narkun überraschend stark auf der Matte ausgesehen und vor allem durch die Oberlage und Kontrolle immer wieder gepunktet (GNP1.de berichtete). Nun geht es auf zum zweiten Kapitel der beiden. Und dieses Mal steht der Gürtel von KSW auf dem Spiel.

Diesen konnte sich Reljic nämlich einen Kampf später gegen den einstigen Bellator-Kämpfer Attila Vegh sichern, den er im Mai in Gdansk ebenfalls knapp nach Punkten bezwang. Damit trat die aktuelle Nummer 6 der Europa-Rangliste im Halbschwergewicht die Nachfolge von Jan Blachowicz an, der mittlerweile für die UFC in den Käfig steigt. Reljic hat seit seiner Entlassung durch die UFC sieben seiner acht Kämpfe gewonnen.

UFC, Ranglisten, Titel, das alles ist noch weit entfernt für Tomasz Narkun. Der Bodenkämpfer tingelte in der Vergangenheit über Veranstaltungen in Deutschland, Dänemark, Finnland und Russland, bevor ihn KSW vergangenes Jahr unter Vertrag nahm. Die "Giraffe" dankte es mit zwei Siegen aus drei Kämpfen. Von der Niederlage gegen Reljic erholte sich Narkun mit einem Sieg über Karol Celinski. Stilecht durch Submission.

Das Programm in der Übersicht:

KSW 32: Road to Wembley
31. Oktober 2015
SSE Arena, London, England

Mariusz Pudzianowski vs. Peter Graham

Titelkampf im Weltergewicht
Borys Mankowski vs. Michail Tsarev

Marcin Rozalski vs. James McSweeney

Titelkampf im Halbschwergewicht
Goran Reljic vs. Tomasz Narkun

Mateusz Gamrot vs. TBA 
Jim Wallhead vs. Rafal Moks
Oli Thompson vs. Michal Wlodarek
Brett Cooper vs. Maicquel Falcao
Andre Winner vs. TBA