MMA - Europa

KSW 47: Champion vs. Champion und Strongman vs. Gewichtheber

Tomasz Narkun (Foto: Dorian Szücs/GNP1.de)

Samstagabend veranstaltet die führende polnische MMA-Organisation KSW ihr erstes Event in diesem Jahr. Die Hauptattraktionen von KSW 47 in Lodz sind ein Titelkampf zwischen dem Schwergewichts-Champion Phil De Fries und dem Halbschwergewichts-Champion Tomasz Narkun sowie das Duell zwischen Ex-Strongman Mariusz Pudzianowski und Ex-Gewichtheber Szymon Kolecki.

Der Pole Tomasz Narkun (16-2) ist derzeit eines der größten Aushängeschilder von KSW. 2015 gewann er den KSW-Titel im Halbschwergewicht und verteidigte ihn seitdem dreimal, 2018 fuhr er zwei Siege gegen KSW-Legende Mamed Khalidov ein. Nach Mateusz Gamrot will Narkun jetzt der zweite Doppel-Champion der KSW-Geschichte werden. Dafür muss er an dem ehemaligen UFC-Kämpfer Phil De Fries (16-6) vorbei, welcher 2018 den KSW-Titel im Schwergewicht mit einem Sieg über Michal Andryszak gewann und ihn dann gegen Karol Bedorf verteidigte.

Im Co-Hauptkampf kommt es zur Kollision der Kolosse, wenn der fünffache World’s Strongest Man, Mariusz Pudzianowski (12-6), auf den Olympiasieger im Gewichtheben, Szymon Kolecki (6-1), trifft. Pudzianowski stand nach drei Siegen in Folge kurz vor einem Titelduell, aber im vergangenen Juni wurde er von Bedorf ausgebremst. Nun stellt er sich seinem starken Landsmann, der seit 2017 sieben Profikämpfe bestritten hat, von denen er sechs gewann.

Bei KSW 48 feiert zudem der Japaner Satoshi Ishii (19-8-1) sein KSW-Debüt. Der Olympiasieger im Judo siegte zuletzt fünfmal in Folge, unter anderem bei FFC 30 gegen den Deutschen Björn Schmiedeberg und bei GMC 17 in Düsseldorf gegen Rokas Stambrauskas. Seinen ersten KSW-Kampf bestreitet Ishii gegen einen ehemaligen Titelträger, Fernando Rodrigues Jr. (12-4) aus Brasilien.

Der Ringer Damian Janikowski (3-1), Bronzemedaillen-Gewinner bei den Olympischen Spielen 2012, kassierte im Oktober bei KSW 45 nach drei Siegen die erste Niederlage seiner Karriere. In Lodz will er nun gegen den Serben Aleksandar Ilic (10-2) in die Erfolgsspur zurückkehren. Dasselbe hat auch Borys Mankowski (19-7-1) vor, der ehemalige KSW-Champion im Weltergewicht, der nacheinander gegen Khalidov und Roberto Soldic verlor. Er tritt gegen den nordirischen UFC-Veteranen Norman Parke (25-6-1) an.

Das Programm in der Übersicht:

KSW 47: The X-Warriors
23. März 2019
Atlas Arena in Lodz, Polen

KSW-Titelkampf im Schwergewicht
Phil De Fries (c) vs. Tomasz Narkun

Mariusz Pudzianowski vs. Szymon Kolecki
Borys Mankowski vs. Norman Parke
Fernando Rodrigues Jr. vs. Satoshi Ishii
Damian Janikowski vs. Aleksandar Ilic
Marcin Wrzosek vs. Krzysztof Klaczek
Karolina Owczarz vs. Marta Chojnoska
Maciej Kazieczko vs. Bartlomiej Kopera
Dawid Gralka vs. Pawel Politylo