MMA - Europa

KSW 46: Mamed Khalidov bekommt Rückkampf gegen Narkun

Am 1. Dezember kehrt Mamed Khalidov in den KSW-Käfig zurück. Der frühere Mittelgewichtschampion will sich dann im Rückkampf gegen Tomasz Narkun seine Revanche holen, nachdem er im März von der „Giraffe“ zur Aufgabe gebracht wurde.

Am 1. Dezember wird einer der besten Kämpfe des Jahres 2018 fortgesetzt, wenn Mamed Khalidov zum zweiten Mal auf Tomasz Narkun trifft. Die beiden standen bei KSW 42 gemeinsam in einem „Champion vs. Champion“-Superfight im Käfig und brannten ein wahres Feuerwerk ab. Khalidov schlug Narkun zwei Mal früh zu Boden, doch das Halbschwergewicht rappelte sich wieder auf. Khalidov sah bereits wie der sichere Sieger aus, als er Narkun auch in der dritten Runde umwarf, doch dann beging er den fatalen Fehler, der „Giraffe“ auf die Matte zu folgen, wo er in einem Triangle Choke landete und aufgeben musste.

Der Kampf beendete Khalidovs achtjährige ungeschlagene Serie, für Narkun war es eine weitere Titelverteidigung seines Gürtels im Halbschwergewicht. Nun drehen die beiden die Uhr zurück und messen sich erneut miteinander. Ein weiterer Kampf zweier Champions ist es jedoch nicht, Khalidov erklärte in der Zwischenzeit seinen Titel im Mittelgewicht für vakant.

Der Rückkampf wird der Hauptkampf von KSW 46 am 1. Dezember. Die Veranstaltung findet in Gleiwitz statt.