MMA - Europa

KSW 31: Pudzianowski vs. Gracie, Reljic im Titelkampf

Mariusz Pudzianowski (Foto: Dorian Szücs/Groundandpound.de)

Am 23. Mai öffnen sich in der Ergo Arena im polnischen Danzig die Tore für die nächste Ausgabe von KSW. Für KSW 31 fährt die Organisation dabei die ganz schweren Geschütze auf. Wie heute verkündet wurde, wird Mariusz Pudzianowski gegen Rolles Gracie in den Käfig steigen. Außerdem werden Goran Reljic und Attila Vegh um den vakanten KSW-Halbschwergewichtstitel kämpfen.

Pudzianowski (8-3 (1)) konnte sich zuletzt im Dezember gegen Pawel Nastula durchsetzen und gewann damit zum ersten Mal drei Kämpfe in Folge. Der frühere Strongman zählt zu den größten Stars der polnischen MMA-Szene und er hält bereits Siege über die Ex-UFC-Kämpfer Sean McCorkle und Oli Thompson.

Sein nächster Gegner ist der Brasilianer Rolles Gracie (8-3). Der 36-jährige Brasilianer stieg im Oktober erstmals in den KSW-Käfig und durfte um Karol Bedorfs Schwergewichtstitel kämpfen. Er unterlag dem Champion jedoch in der ersten Runde durch technischen Knock-out. Wie es der Name bereits erahnen lässt, ist Gracie ein Bodenspezialist. Seine acht Siege sicherte er sich allesamt durch Aufgabe.

Für Goran Reljic (14-4) von der University of Fighting Düsseldorf wurde nun ebenfalls ein Gegner gefunden. Der frühere UFC-Kämpfer wird in Danzig gegen Attila Vegh (29-5-2) um den vakanten Halbschwergewichtstitel antreten.

Reljic konnte seit seinem UFC-Abgang im Jahr 2010 sechs von sieben Kämpfen für sich entscheiden. Die einzige Niederlage kassierte er 2013 im Titelkampf gegen den damaligen Champion Jan Blachowicz, der seinen Titel niederlegte, nachdem er einen UFC-Vertrag unterschrieb. Seitdem konnte Reljic drei Kämpfe in Folge gewinnen.

Attila Vegh hat bereits doppelt so viele Kämpfe wie Reljic auf dem Buckel. Der 29-jährige Slowake verbrachte die letzten Jahre bei Bellator MMA, wo er nach einem Turniersieg den Bellator-Halbschwergewichtstitel gewinnen konnte. Vor einem Jahr verlor er den Gürtel bei der ersten Titelverteidigung an Emanuel Newton. Wenige Monate später wurde Vegh von Bellator entlassen. Vegh hat in der Vergangenheit bereits mehrfach bei KSW gekämpft. Es ist sein erster Kampf auf europäischem Boden seit seinem Sieg gegen Jonas Billstein im Jahr 2011.

Einen Trailer zur Veranstaltung könnt ihr euch hier anschauen:

Folgende Kämpfe stehen bislang für KSW 31 fest:

KSW 31
23. Mai 2015
Danzig, Polen

Mittelgewichtstitelkampf
Michal Materla (c) vs. Tomasz Drwal

Mariusz Pudzianowski vs. Rolles Gracie

Schwergewichtstitelkampf
Karol Bedorf (c) vs. Peter Graham

Halbschwergewichtstitelkampf
Goran Reljic vs. Attila Vegh

Maciej Jewtuszko vs. Robert Radomski
Jay Silva vs. Aziz Karaoglu
Tomasz Narkun vs. Karol Celinski
Patryk Grudniewski vs. Grzegorz Szulakowski