MMA - Europa

KSW 23 mit Khalidov, Manhoef & Pudzianowski

Am 8. Juni lädt KSW, Polens größte MMA-Organisation, erneut in die Ergo Arena nach Danzig ein. Bei KSW 23 werden aufs neue polnische Top-Stars und namhafte Kämpfer aus dem Ausland in den Ring steigen.

Den Hauptkampf bestreiten Mamed Khalidov und Melvin Manhoef. Beide sollten bereits im Dezember bei KSW 21 gegeneinander antreten. Manhoef verletzte sich jedoch nur wenige Tage vor der Veranstaltung und wird jetzt, knapp ein halbes Jahr später, seinen Soll erfüllen.

Auch Mariusz Pudzianowski wird wieder in den Ring steigen. Der fünffache „World’s Strongest Man“ wird seinen mittlerweile neunten MMA-Kampf bestreiten. Zuletzt sicherte er sich aufeinanderfolgende Siege gegen Bob Sapp und Christos Piliafas, nachdem er den Ring zweimal gegen James Thompson erfolglos verließ. Wer sein Gegner für KSW 23 sein wird, ist noch nicht bekannt.

Michal Materla wird außerdem seinen KSW-Mittelgewichtstitel gegen den früheren TUF-Gewinner Kendall Grove aufs Spiel setzen. Materla sicherte sich den damals vakanten Titel im vergangenen Jahr gegen UFC-Kämpfer Jay Silva und verteidigte ihn im Dezember gegen Rodney Wallace. Grove trat bereits im letzten Jahr für KSW an, musste dort aber im Achilles Lock von Mamed Khalidov abklopfen.

Abgerundet wird das Programm mit Kämpfen von Aslambek Saidov und Maciej Jewtsuzko, für die beide noch Gegner gesucht werden. Außerdem werden Karolina Kowalkiewcz und Marta Chojnoska im einzigen Damenkampf aufeinandertreffen. Eröffnet wird der Abend mit einem Duell zwischen Mateusz Gamrot und Mateusz Zawadzki.

KSW 23
8. Juni 2013
Ergo Arena in Danzig, Polen

Mamed Khalidov vs. Melvin Manhoef
Mariusz Pudzianowski vs. TBA

KSW Mittelgewichtstitelkampf
Michal Materla vs. Kendall Grove

Aslambek Saidov vs. TBA
Maciej Jewtsuzko vs. TBA
Karolina Kowalkiewicz vs. Marta Chojnoska
Mateusz Zawadzki vs. Mateusz Gamrot