MMA - Europa

Karol Bedorf vs. Michal Kita bei KSW 33

Will seinen Titel auch gegen Michal Kita verteidigen: Karol Bedorf (Foto: Dorian Szücs/GNP1.de)

Der 28. November 2015 bietet Spannung. An diesem Tag werden die Veranstalter von Konfrontacja Sztuk Walki wieder eine ihrer beliebten Shows auf die Beine stellen. Bei KSW 33 in der Tauron Arena in Krakau wird es im Mittelgewicht zum Hauptkampf zwischen Michal Materla und Mamed Khalidov kommen. Neu bekanntgegeben wurden nun der Schwergewichtstitelkampf zwischen Karol Bedorf und Michal Kita, sowie das Damen-Duell zwischen Kamila Porczyk und Katarzyna Lubonska.

Karol Bedorf ist einer der großen Stars der in Polen ansässigen Organisation. Der 31-Jährige trägt den Gürtel seit gut zwei Jahren um seine Hüften. Bei KSW 22 gelang es dem Mann vom Berserkers Team Pawel Nastula vorzeitig zu bezwingen und sich damit den Titel zu sichern. Danach besiegte zunächst Rolles Gracie und zuletzt Peter Graham, mit dem er bei KSW 31 über die Distanz gehen musste. Der Pole, der erst zwei Niederlagen einstecken musste, ist sowohl am Boden als auch im Stand gefährlich.

Michal Kita geht als Außenseiter in das Gefecht. Der 35-Jährige hat in seiner Karriere bisher 23 Kämpfe bestritten, von denen er 16 für sich entscheiden konnte. Seinen wohl größten Auftritt hatte der Mann vom Masakra Team bei Bellator MMA, wo er gegen Dave Herman in einem Omoplata aufgeben musste. Dies war auch gleichzeitig der letzte Auftritt des Polen für die in Amerika fungierende Organisation. Zuletzt gewann Kita seinen letzten beiden Duelle gegen D.J. Linderman und Mike Wessel. Der Kampf ist eine große Chance für den guten Standkämpfer, der aber auch am Boden nicht zu unterschätzen ist, wo er unter anderem den Bruder von Alistair Overeem - Valentjin Overeem - zur Aufgabe zwang.

Kamila Porczyk ist den polnischen Fans vorallem als Fitnesssportlerin bekannt, wo sie mehrfache Weltmeisterin ist. Seit dem Jahr 2013 beschäftigt sich die 38-Jährige aber auch vermehrt mit dem MMA und konnte zunächst bei der Mix Fight Gala 14 in einem Promikampf Jana Wagenhuber mit Schlägen zur Aufgabe zwingen. Bei ihrer KSW-Premiere im März letzten Jahres musste sie über die Distanz gegen und konnte dabei Iryna Shaparenko schlagen.

Ihre Gegnerin Katarzyna Lubonska ist fünfzehn Jahre jünger als Porczyk. Die Polin eint aber nicht nur ihr Heimatland mit ihrer Gegnerin sondern auch der Kampfrekord. Die 23-Jährige bestritt bisher zwei Duelle in ihrer noch kurzen Karriere. Lubonska konnte zunächst im Juni bei der Pro MMA Challenge Roskana Prucnal nach Punkten bezwingen. Im November gelang der Frau aus Pila einer vorzeitiger Armbarsieg gegen Inga Kaledaite.

Eine der Frauen wird nach KSW 33 mit einer Niederlage aus dem Ring steigen.
Im Überblick die bisherigen Kämpfe:

KSW 33 – Materla vs. Khalidov
28.November 2015
Tauron Arena, Krakau, Polen

Titelkampf im Mittelgewicht:
Michal Materla vs. Mamed Khalidov

Titelkampf im Schwergewicht:

Karol Bedorf vs. Michal Kita

Kamila Porczyk vs.  Katarzyna Lubonska