MMA - Europa

Jose Aldo und Conor McGregor kämpfen am 12. Dezember

Jose Aldo und Conor McGregor treffen am 12. Dezember aufeinander. (Foto: Youtube)

Jose Aldo und Conor McGregor werden noch in diesem Jahr endlich aufeinandertreffen, dies berichtet Yahoo Sports. Dem Bericht zufolge wurde der Kampf nun für den 12. Dezember neu angesetzt, erneut im MGM Grand Garden von Las Vegas.

Es sollte der größte Kampf der UFC-Geschichte werden, das Duell um den Federgewichtstitel zwischen Champion Jose Aldo und Conor McGregor bei UFC 189. Dem Kampf vorausgegangen war eine nie dagewesene Promo-Phase, inklusive Welttournee und medialem Overkill. Wohin man als MMA-Fan blickte, man sah entweder Aldo oder McGregor, meistens jedoch McGregor.

Als Aldo nur zwei Wochen vor dem Kampf mit einer gebrochenen Rippe ausfiel, sprang deshalb Chad Mendes ein und ein Interims-Titel wurde kurzerhand aus der Taufe gehoben. Den sicherte sich McGregor mit einem T.K.o. in der zweiten Runde. Nun werden Aldo und der Ire ihre Titel vereinigen - und zwar an dem Ort, an dem sie schon beim ersten Mal aufeinandertreffen sollten: dem MGM Grand Hotel in Las Vegas.

Gerüchte, eine Supershow im gigantischen Stadion der Football-Mannschaft Dallas Cowboys sei geplant, mit Aldo-McGregor und einem Kampf zwischen Ronda Rousey und Miesha Tate, haben sich damit nicht bewahrheitet. 

"Dieser Kampf (Rousey-Tate) wird mit Sicherheit nicht auf der selben Card stattfinden", erklärte UFC-Präsident Dana White. "Wenn wir in das Dallas-Cowboys-Stadion gegangen wären, wäre das etwas anderes gewesen. Aber das MGM wollte Aldo-McGregor unbedingt und hat sich wirklich darum bemüht. Und uns ist Vegas auch lieber."

Ein ursprünglich avisierter Termin am 5. Dezember im MGM Grand konnte wegen einem Konzert des Sängers Andrea Bocelli nicht wahrgenommen werden. Offizielle Kommentare zum Kampf von Aldo oder McGregor gibt es bislang nicht. Beide hatten sich während ihrer Welttournee hitzige Wortgefechte geliefert.